Amsler und Ruthardt <Berlin>   [Hrsg.]
Handzeichnungssammlung eines süddeutschen Kunstfreundes: dabei Beiträge aus anderem Besitz ; deutsche Künstler des XVIII. Jahrhunderts, darunter eine ungewöhnlich reiche Auswahl von Daniel Chodowiecki ; umfangreiche Sammlung kostbarer deutscher Handzeichnungen des XIX. und XX. Jahrhunderts ... ; ferner hervorragende Arbeiten der bedeutenden ausländischen Künstler des XIX. und XX. Jahrhunderts ... ; Versteigerung Dienstag den 28. und Mittwoch den 29. Oktober 1924 (Katalog Nr. 105) — Berlin, 1924

Seite: 33
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/amsler_ruthardt1924_10_28/0037
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
KÜNSTLER VON ANFANG BIS MITTE DES XIX. JAHRHUNDERTS

33

PETER VON CORNELIUS

geb. 1783 in Düsseldorf, gest. 1863 in Berlin

128 Darstellung zu dem Gleichnis der Pharisäer und der Zöllner. 21x25 cm.

Prachtvoll ausgeführte Federzeichnung. Bezeichnet „Cornelius in Olevano 1817“. Aus
Sammlung Flinsch.

= Siehe die Abbildung auf Tafel 15 -

HEINRICH DREBER gen. FRANZ DREBER

geb. 1822 in Dresden, gest. 1875 in Anticoli di Campagna bei Rom

129 Landschaftsstudie aus Olevano. 22,5x30 cm.

Blei. Bezeichnet, .Olevano“ und mit des KünstlersTrockenstempel. Aus Sammlung vonDonop.

130 Geflügelter nackter weiblicher Genius sucht einen am felsigen Meeresstrande
sitzenden Griechen (Odysseus?) aus seinen Träumen zu wecken. 16x 11,2 cm.

Interessante Aquarellstudie. Mit dem Trockenstempel des Künstlers. Aus Sammlung Flinsch.

131 Große italienische Gebirgslandschaft mit hohen Bäumen, im Vordergründe eine
Quelle, bei welcher Mädchen und Kinder Wasser holen, im Hintergründe eine
auf hohem Felsen gelegene Stadt. 28x37,5 cm.

Prächtige, bildmäßig ausgeführte Bleistiftzeichnung. Der Vordergrund mit Aquarellfarben
leicht übergangen. Eine bedeutende Jugendarbeit des Künstlers. Voll bezeichnet und datiert
„Franz Dreher fecit Roma 1847“.

= Siehe die Abbildung auf Tafel 13 -

132 Bewaldete Berglandschaft mit einem Bach im Vordergründe. 15,7x23,5 cm.

Ausgeführte Landschaftszeichnung von größter malerischer Wirkung in Blei, auf Tonpapier,
weiß gehöht, bezeichnet „H. Dreher 75“. Aus Sammlung von Donop.

133 Entwurf für eine Waldidylle. 11,5x7,2 cm.

Entzückende kleine intime Kompositionsskizze in Blei auf Tonpapier, leicht aquarelliert.
Mit des Künstlers Trockenstempel. Ebenso.

AUKTIONS-KATALOG 105 VON AMSLER & RUTH AR DT / BERLIN W8

3
loading ...