Amsler und Ruthardt <Berlin>   [Hrsg.]
Handzeichnungssammlung eines süddeutschen Kunstfreundes: dabei Beiträge aus anderem Besitz ; deutsche Künstler des XVIII. Jahrhunderts, darunter eine ungewöhnlich reiche Auswahl von Daniel Chodowiecki ; umfangreiche Sammlung kostbarer deutscher Handzeichnungen des XIX. und XX. Jahrhunderts ... ; ferner hervorragende Arbeiten der bedeutenden ausländischen Künstler des XIX. und XX. Jahrhunderts ... ; Versteigerung Dienstag den 28. und Mittwoch den 29. Oktober 1924 (Katalog Nr. 105) — Berlin, 1924

Seite: 100
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/amsler_ruthardt1924_10_28/0104
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
100 KÜNSTLER VON ENDE DES XIX. BIS ANFANG DES XX. JAHRHUNDERTS

FRANZ VON STUCK

geb. 1863 in Tettenweiß, lebt in München

496 Der Erzengel, mit dem Flammenschwert in der ausgestreckten Rechten, in
einer Strahlenglorie stehend. Entwurf zu dem Gemälde „Der Wächter des
Paradieses“. 22,7x16 cm.

Interessanter bildmäßiger Entwurf mit der Feder und Tusche auf gestrichenem Raster-
papier und die Lichtstellen mit der Radiernadel in den weichen Kreidegrund geritzt, wodurch
der Künstler wirkungsvolle Lichteffekte erreichte. Bezeichnet „Franz Stuck“.

= Siehe die Abbildung auf Tafel 47 -

497 Männliche Aktstudie, auf einem Pferderücken sitzend. 25,7x17 cm.

Interessante Bewegungsstudie in schwarzer Kreide, auf Tonpapier, weiß gehöht, für die
Gestalt des Krieges zu dem bekannten großen Gemälde in der Neuen Pinakothek in München.
Bezeichnet „Franz Stuck“.

= Siehe die Abbildung auf Tafel 47 -

498 Stürzender weiblicher Akt. 47x32 cm.

Prächtige Bewegungsstudie von sorgfältiger Durchführung, in schwarzer und brauner Kreide,
mit aufgesetzten Lichtern, auf bläulichem Papier. Bezeichnet „Franz Stuck“.

= Siehe die Abbildung auf Tafel 47 -

499 Halbfigur eines Mädchenaktes, nach rechts gewandt, die Hände in die Hüften
gestützt. 34,5x24,5 cm.

Flotte Studie in schwarzer und roter Kreide. Bezeichnet „Franz Stuck“.

= Siehe die Abbildung auf Tafel 47 -

500 Studie für einen auf der Schaukel sitzenden weiblichen Akt. 42x31 Cm.

Schwarze Kreide. Bezeichnet „Franz von Stuck“.

501 Ein Rekrut in strammer Haltung eine Meldung machend. Halbfigur, im Profil
nach rechts. 38,5x19,3 cm.

Humoristische Darstellung in schwarzer Kreide. Bezeichnet „Franz Stuck“.

AUKTIONS-KATALOG 105 VON AMSLER & RUTHARDT / BERLIN W8
loading ...