Amsler und Ruthardt <Berlin>   [Hrsg.]
Handzeichnungssammlung eines süddeutschen Kunstfreundes: dabei Beiträge aus anderem Besitz ; deutsche Künstler des XVIII. Jahrhunderts, darunter eine ungewöhnlich reiche Auswahl von Daniel Chodowiecki ; umfangreiche Sammlung kostbarer deutscher Handzeichnungen des XIX. und XX. Jahrhunderts ... ; ferner hervorragende Arbeiten der bedeutenden ausländischen Künstler des XIX. und XX. Jahrhunderts ... ; Versteigerung Dienstag den 28. und Mittwoch den 29. Oktober 1924 (Katalog Nr. 105) — Berlin, 1924

Seite: 107
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/amsler_ruthardt1924_10_28/0111
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
IV.

AUSLÄNDISCHE KÜNSTLER

A. ERSTE HÄLFTE DES XIX. JAHRHUNDERTS

JACOBUS THEODORUS ABELS

geb. 1803 in Amsterdam, gest. 1866 in Abcoude

531 Bauerngehöft unter hohen Bäumen, im Vordergründe Kühe bei einem Wasser.
23,5x20,5 cm.

Reizvolle, in der Art der deutschen Romantiker ausgeführte Aquarelle. Bezeichnet
„T. Abels f. 1833“.

CHARLES EDOUARD DE BEAUMONT

geb. 1821 in Lannion, gest. 1888 in Paris

532 „La fin d’un chapitre et cetera“. Ein junges Mädchen reicht einem ihr gegen-
über stehenden, frierenden älteren Herrn mit Schlafmütze ein wärmendes Getränk.
30,5x23,7 cm.

Liebenswürdige Darstellung in der reizvollen Ausführung des Künstlers in Blei und
Aquarellfarben. Bezeichnet „L. de Beaumont 56“.

= Siehe die Abbildung auf Tafel 50 -

JAN BOSBOOM

geb. 1817 im Haag, gest. 1891 ebenda

533 Inneres eines alten Kirchenschiffs, im Vordergründe betrachtet ein Paar in
mittelalterlicher Tracht ein Grabdenkmal. 14,2x20 cm.

Aquarelle. Bezeichnet „J. Bosboom“.

AUKTIONS-KATALOG 105 VON AMSLER & RUTHARDT / BERLIN W8
loading ...