Amsler und Ruthardt <Berlin>   [Hrsg.]
Handzeichnungssammlung eines süddeutschen Kunstfreundes: dabei Beiträge aus anderem Besitz ; deutsche Künstler des XVIII. Jahrhunderts, darunter eine ungewöhnlich reiche Auswahl von Daniel Chodowiecki ; umfangreiche Sammlung kostbarer deutscher Handzeichnungen des XIX. und XX. Jahrhunderts ... ; ferner hervorragende Arbeiten der bedeutenden ausländischen Künstler des XIX. und XX. Jahrhunderts ... ; Versteigerung Dienstag den 28. und Mittwoch den 29. Oktober 1924 (Katalog Nr. 105) — Berlin, 1924

Seite: 131
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/amsler_ruthardt1924_10_28/0135
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
AUSLÄNDISCHE KÜNSTLER DES XIX. UND XX. JAHRHUNDERTS 131

646 Nacktes Mädchen, nach rechts sitzend. 33,7x23,2 cm.

Zarte Bleistiftzeichnung auf rot grundiertem Papier, der Kopf des Mädchens mit Färb'
Stift leicht übergangen. Monogrammiert „A. R“.

647 Junges Mädchen nachdenklich in einem Armstuhl sitzend, den Kopf auf die
Rechte gestützt. 31,7x24,2 cm.

Anmutige Darstellung von bildmäßiger Ausführung in Blei und Kreide und mit Aquarell-
farben leicht übergangen. Monogrammiert „A. R.“

PAUL RENOUARD

geb. 1845 in Cour-Cheverny, lebt in Paris

648 Eine Tänzerin vom Opernballet sitzt auf einer Bank und bindet sich ein
Schuhband. 32,5x26 cm.

Schöne Kreidestudie von bildmäßiger Wirkung. Bezeichnet „P. Rd.“.

AUGUSTE RODIN

geb. 1840 in Paris, gest. 1917 ebenda

649 „Cybele se peigne“. Weiblicher Halbakt. 32,3x25,2 cm.

Aquarellierte Bleistiftstudie in der bekannten zarten Manier des Künstlers.
„A. Rodin“.

= Siehe die Abbildung auf Tafel 60 -

Bezeichnet

WILLEM ROELOFS

geb. 1822 in Amsterdam, gest. 1897 in Berchem bei Antwerpen

650 Baumreiche holländische Hügellandschaft, im Hintergründe rechts ein Gehöft,
im Vordergründe auf einer sonnigen Anhöhe ein Paar. 15,5x23 cm.

Reizvolle, unter dem Einfluß der Romantiker entstandene Aquarelle. Bezeichnet
„W. Roelofs f. 1866“. Die beiden oberen Ecken angesetzt. Aus Sammlung Flinsch.

651 Holländische Flußlandschaft, zu beiden Seiten des kleinen Flusses zahlreiche Häuser
und hohe Bäume, im Vordergründe auf dem Wasser ein Boot. 30,5x43,5 cm.

Vorzügliche freie Landschaftsstudie von schöner Bildwirkung, welche nicht nur künstlerisch
bedeutend, sondern ganz besonders deswegen wertvoll ist, weil sie beim Vergleich mit der
vorigen Aquarelle die Entwickelung des Künstlers unter dem Einfluß des Impressionismus in inter-
essanter Weise veranschaulicht. Schwarze Kreide, auf Tonpapier. Bezeichnet „W. R. Sept. 88“.

AUKTIONS-KATALOG 105 VON AMSLER & RUTHARDT / BERLIN W8

9*
loading ...