Amsler und Ruthardt <Berlin>   [Hrsg.]
Handzeichnungssammlung eines süddeutschen Kunstfreundes: dabei Beiträge aus anderem Besitz ; deutsche Künstler des XVIII. Jahrhunderts, darunter eine ungewöhnlich reiche Auswahl von Daniel Chodowiecki ; umfangreiche Sammlung kostbarer deutscher Handzeichnungen des XIX. und XX. Jahrhunderts ... ; ferner hervorragende Arbeiten der bedeutenden ausländischen Künstler des XIX. und XX. Jahrhunderts ... ; Versteigerung Dienstag den 28. und Mittwoch den 29. Oktober 1924 (Katalog Nr. 105) — Berlin, 1924

Seite: 134
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/amsler_ruthardt1924_10_28/0138
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
134 AUSLÄNDISCHE KÜNSTLER DES XIX. UND XX. JAHRHUNDERTS

663 Die Eitelkeit. Ein nacktes junges Mädchen spiegelt sich im Wasserspiegel
eines Gebirgssees. Abendstimmung. 29,5x45 cm.

Sehr charakteristische Komposition des Künstlers, welche aus dem Dunklen heraus-
gearbeitet wurde, indem der Künstler mit weißer Kreide auf schwarzes Papier zeichnete. Be-
zeichnet „G. Segantini“.

ALEXANDRE THEOPHILE STEINLEN

geb. 1859 in Lausanne, lebt in Paris

664 Zwei junge Mädchen schreiben gemeinsam auf einem Postamt einen Brief.
33,3x26,7 cm.

Bildmäßig ausgeführte Zeichnung in Feder und farbigen Kreiden. Bezeichnet „Steinlen“.

665 Zwei Herren begrüßen auf dem Boulevard zwei junge Damen. 38x32,7 cm.

Schöne, wirkungsvolle Zeichnung in schwarzer Kreide, mit schwarzer und roter Tusche
stellenweise übergangen. Bezeichnet „Steinlen“.

666 Studienblatt mit Bewegungsstudien und Köpfen aus Algier. Auf der Rück-
seite ähnliche Studien aus Algier. 31,5x24,5 cm.

Interessantes flottes, doppelseitiges Studienblatt in Blaustift, von der Reise des Künstlers
nach Algier, deren Eindrücke er in seinem Werk Le Canard Sauvage (C. 696) verwandte. Be-
zeichnet „St“.

667 Zahlreiche orientalische Frauen und Männer sitzen um einen stehenden Mann,
dessen Predigt sie andächtig zuhören. 24,2x19,2 cm.

Flotte Komposition in Blaustift, welche ebenfalls zu den Studien des Künstlers aus Algier
gehört. Bezeichnet „St.“.

= Siehe die Abbildung auf Tafel 63 -

CHARLES STORM VAN ’S GRAVESANDE

geb. 1841 in Breda, gest. in Hamburg

668 Motiv aus dem Hafen von Vlissingen mit dem Leuchtturm und zahlreichen
Schiffen. Nachtstimmung. 24,5x37,5 cm.

Schöne Kreidezeichnung von lebendiger Wirkung. Bezeichnet mit dem Monogramm.

AUKTIONS-KATALOG 105 VON AMSLER & RUTHARDT / BERLIN W 8
loading ...