Amsler und Ruthardt <Berlin>   [Hrsg.]
Handzeichnungssammlung eines süddeutschen Kunstfreundes: dabei Beiträge aus anderem Besitz ; deutsche Künstler des XVIII. Jahrhunderts, darunter eine ungewöhnlich reiche Auswahl von Daniel Chodowiecki ; umfangreiche Sammlung kostbarer deutscher Handzeichnungen des XIX. und XX. Jahrhunderts ... ; ferner hervorragende Arbeiten der bedeutenden ausländischen Künstler des XIX. und XX. Jahrhunderts ... ; Versteigerung Dienstag den 28. und Mittwoch den 29. Oktober 1924 (Katalog Nr. 105) — Berlin, 1924

Seite: 135
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/amsler_ruthardt1924_10_28/0139
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
AUSLÄNDISCHE KÜNSTLER DES XIX. UND XX. JAHRHUNDERTS 135

669 Ansicht aus dem Hamburger Hafen mit zahlreichen Booten und Dampfschiffen.
23x30 cm.

Flotte wirkungsvolle Naturstudie in schwarzer Kreide, auf Tonpapier. Bezeichnet mit
dem Monogramm und datiert „Hamburg 96“.

670 Flußlandschaft bei trübem Wetter, im Hintergründe eine Windmühle und eine
Stadt; rechts im Vordergründe hat ein Schiff bei einem großen Speicher an-
gelegt. 23,7x30 cm.

Ebenfalls vorzügliche Naturstudie in schwarzer Kreide und vom Künstler mit dem Mono-
gramm bezeichnet.

WILLIAM STRANG

geb. 1859 in Dumbarton, lebt in London

671 Sitzender weiblicher Akt, nach rechts. 31,7x25,7 cm.

Zarte Silberstiftzeichnung auf Glanzkarton, von größtem malerischen Reiz. Bezeichnet
„W. Strang 1905“.

672 Schlafendes, nacktes junges Mädchen, die Arme unter dem Kopf haltend.
27x34,5 cm.

Prachtvolle Zeichnung in farbigen Kreiden, auf grauem Papier. Bezeichnet „W. Strang“.
= Siehe die Abbildung auf Tafel 62 -

673 In einer Landschaft steht bei einem Baum ein Mädchen mit umgelegtem Gewand;
daneben sitzt ein nacktes Mädchen auf einem Erdhügel. 32,5x25,7 cm.

Wirkungsvolle, aquarellierte Federzeichnung. Bezeichnet und datiert „Wm. Strang 1909“.

674 Brustbild eines englischen Knaben, von vorn. 37,2x24,5 cm.

Bildniszeichnung in Pastellstiften im Charakter der Holbeinschen Zeichnungen in Windsor
Castle. Bezeichnet und datiert „W- Strang 1904“.

JOHN MAC ALLAN SWAN

geb. 1847 auf der Insel Wight, gest. 1910 ebenda

675 Ruhender Jaguar. 25,7x36,7 cm.

Prachtvolle Naturstudie des bekannten englischen Tierdarstellers in farbigen Kreiden,
auf Tonpapier.

AUKTIONS-KATALOG 105 VON AMSLER & RUTHARDT / BERLIN W8
loading ...