Amsler und Ruthardt <Berlin>   [Hrsg.]
Sammlung D. L., Berlin: dabei Beiträge aus anderem Besitz ; hervorragende und wertvolle Zeichnungen, Aquarelle, Pastelle bedeutender deutscher und ausländischer Künstler des XIX. und XX. Jahrhunderts ; Klassizisten, Nazarener, Romantiker, Biedermeier, Idealisten, Realisten, Impressionisten, Expressionisten ; Versteigerung Donnerstag den 29. Oktober 1925 (Katalog Nr. 107) — Berlin, 1925

Seite: 12
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/amsler_ruthardt1925_10_29/0014
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
12 DEUTSCHE KUNSTLER VON ANFANG BIS MITTE DES XIX. JAHRHUNDERTS

4 Studienblatt mit sitzenden und einem stehenden Soldaten. 24,5X19,5 cm.

Interessantes Studienblatt in Bleistift, die Figur eines sitzenden Soldaten, welcher die
Arme auf seinen Degen gestützt hat, sorgfältig in Tusche ausgeführt. Bezeichnet „J.C.Erhardfec."

CASPAR DAVID FRIEDRICH

geb. 1774 in Greifswald, gest. 1840 in Dresden

5 Hügellandschaft mit Baumgruppen, wahrscheinlich ein Harzmotiv. 25,5x35,5 cm.

Zarte Bleistiftzeichnung von großem malerischen Reiz, welche während der Harzreise des
Künstlers im Sommer 1811 entstanden sein dürfte. In diesem Jahre besuchte der Künstler in Jena
Goethe, welcher die Arbeiten Friedrichs sehr schätzte und sich sogar bemühte, dessen Zeich-
nungen bei Fürstlichkeiten zu verkaufen.

= Siehe die Abbildung auf Tafel 6 -

6 Motiv von der Ostseeküste, links auf einer vorspringenden Landzunge zahlreiche
Bäume und eine Ortschaft. 11,5x29,3 cm.

Interessante Naturstudie in Bleistift und Feder, welche wahrscheinlich während des Künst-
lers Aufenthalt auf der Insel Rügen entstanden ist und ein Motiv aus jener Gegend behandelt.

^= Siehe die Abbildung auf Tafel 6 -

7 Ansicht von Hiddensöe auf Rügen. 8,8X20,5 cm.

Malerische Ansicht des idyllisch gelegenen Ortes, welcher seit einiger Zeit von Künstlern
besonders bevorzugt wird. Feine Federzeichnung mit dem handschriftlichen Vermerk des Künstlers
„Hiddensee".

8 Wiesenabhang mit einzelnen Baumgruppen, am Fuß des Abhanges vier Bauern-
häuser. 15,5x21 cm.

Schöne bildmäßige Landschaftszeichnung, mit Sepia und Tusche wirkungsvoll übergangen.

THEODOR HOSEMANN

geb. 1807 in Brandenburg a. H., gest. 1875 in Berlin

9 „Der Sonntagsmorgen, oder der verfehlte Zweck." Studie zu der gleichnamigen
Radierung aus der Folge der fünf Radierungen. Abgebildet unter Nr. 27 im
Werk von Brieger. 12,5x18,5 cm.

Lustige Komposition des wegen seines köstlichen Humors bekannten und geschätzten
Künstlers. Flotte Bleistiftskizze.

= Siehe die Abbildung auf Tafel 7 -

A UKTIONS-KATALOG 107 VON AMSLER & RUTHARDT / BERLIN W8
loading ...