Amsler und Ruthardt <Berlin>   [Hrsg.]
Sammlung D. L., Berlin: dabei Beiträge aus anderem Besitz ; hervorragende und wertvolle Zeichnungen, Aquarelle, Pastelle bedeutender deutscher und ausländischer Künstler des XIX. und XX. Jahrhunderts ; Klassizisten, Nazarener, Romantiker, Biedermeier, Idealisten, Realisten, Impressionisten, Expressionisten ; Versteigerung Donnerstag den 29. Oktober 1925 (Katalog Nr. 107) — Berlin, 1925

Seite: 15
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/amsler_ruthardt1925_10_29/0017
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
DEUTSCHE KÜNSTLER VON ANFANG BIS MITTE DES XIX. JAHRHUNDERTS 15

OSCAR PLETSCH

geb. 1830 in Berlin, gest. 1888 in Niederlößnitz b. Dresden

22 „Mutterchen dies — Mutterchen das". Eine vom Ausgang heimkehrende Mutter
wird von ihren Kindern mit Fragen bestürmt. Verwandt als Illustration zu „Aus
unseren vier Wänden". 15,5^13,7 cm.

Liebreizende Darstellung von sorgfältiger Ausführung in Bleistift, Feder und Tusche.
Bezeichnet mit dem Monogramm und datiert 1864.

= Siehe die Abbildung auf Tafel 9 SS

23 Eine junge Mutter bei Lampenschein am Tisch sitzend und mit zwei kleinen
Kindern spielend. Ebendazu. 10,5X12,2 cm.

Ebenso reizvolle Darstellung wie die vorige. Bleistift, Feder und Tusche. Ebenso
bezeichnet und datiert 1862.

24 Zwei mit Puppen spielende kleine Mädchen. Ebendazu. 9,7X12,2 cm.

Ebenso in jeder Beziehung. Bezeichnet mit dem Monogramm und datiert 1862.

25 Ein kleines Mädchen steht auf einem umgestülpten Zuber und bemüht sich einen
Pumpenschwengel zu bewegen, während ein anderes kleines Mädchen das aus
der Pumpe herauskommende Wasser mit der Hand auffängt. Ebendazu.
13X10,2 cm.

Anmutige Darstellung in derselben zarten Ausführung mit Bleistift, Feder und Tusche.
Bezeichnet mit dem Monogramm und datiert 1864.

FRIEDRICH PRELLER D. Ä.

geb. 1804 in Eisenach, gest. 1878 in Weimar

26 Gebirgslandschaft mit einer orientalischen Stadt im Hintergrunde, im Vorder-
grunde ein Brunnen bei einer großen Baumgruppe als Staffage Isaaks Werbung
um Rebekka. 25,5X36 cm.

Interessante Komposition von schöner Bildwirkung. Flotter Entwurf in Bleistift und
Tusche. Bezeichnet und datiert „F. P. 1870. Weimar". Auf der Rückseite eine Vordergrundstudie
in Bleistift.

27 Italienische Gebirgslandschaft. 10,5x19,3 cm.

Reizvolle Bleistiftskizze auf Pausepapier. Aufgezogen.

ANGELO QUAGLIO

geb. 1829 in München, gest. 1890 ebenda

28 Das schöne, reich verzierte Brauttor an der Frauenkirche in München. 26,7X 18,7cm.

Feine, sorgfältig durchgearbeitete und sowohl künstlerisch als auch topographisch be-
deutende Zeichnung in Bleistift und mit Aquarellfarben leicht übergegangen. In altem Goldrahmen.

= Siehe die Abbildung auf Tafel 9 -

AUKTIONS-KATALOG 107 VON AMSLER & RUTHARDT / BERLIN W 8
loading ...