Amsler und Ruthardt <Berlin>   [Hrsg.]
Sammlung D. L., Berlin: dabei Beiträge aus anderem Besitz ; hervorragende und wertvolle Zeichnungen, Aquarelle, Pastelle bedeutender deutscher und ausländischer Künstler des XIX. und XX. Jahrhunderts ; Klassizisten, Nazarener, Romantiker, Biedermeier, Idealisten, Realisten, Impressionisten, Expressionisten ; Versteigerung Donnerstag den 29. Oktober 1925 (Katalog Nr. 107) — Berlin, 1925

Seite: 16
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/amsler_ruthardt1925_10_29/0018
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
16 DEUTSCHE KÜNSTLER VON ANFANG BIS MITTE DES XIX. JAHRHUNDERTS

DOMENICO QUAGLIO

geb. 1786 In München, gest. 1837 in Hohenschwangau

29 Innenansicht eines reich verzierten Klosterganges mit Durchblick in den Kloster-
hof. 14,2X20,2 cm.

Reizvolles Aquarell.

JOHANN RIEPENHAUSEN

geb. 1788 in Göttingen, gest. 1860 in Rom

30 An einem Tisch sitzender Engländer, welcher mit einer jungen Römerin ein
Abenteuer gehabt zu haben scheint, wird von deren Eltern mit zornigen Ge-
bärden gezwungen, ein vor ihm liegendes Schriftstück zu unterschreiben.
21X27,8 cm.

Kostümlich interessante Darstellung. Aquarell. Bezeichnet und datiert „J. Riepenhausen,
Rom 3".

CASPAR SCHEUREN

geb. 1810 in Aachen, gest. 1887 in Düsseldorf

31 Auf einer Waldlichtung steht ein niedriges Bauernhaus, von dem ein Weg zu
einem im Hintergrund gelegenen See führt. 9,5X13 cm.

Sorgfältig ausgeführtes Aquarell. In verziertem Goldrahmen.

JOHANN WILHELM SCHIRMER

geb. 1807 in Jülich, gest. 1863 in Karlsruhe

32 Hügelige Flußlandschaft, im Hintergrunde ein Kirchdorf; im Vordergrunde rastet
unter einer Gruppe alter Eichen ein Hirt mit seiner Schafherde. 41,5X52 cm.

Prächtige Landschaftszeichnung dieses geschätzten Künstlers in sorgfältiger bildmäßiger
Ausführung in Bleistift und Sepia. Bezeichnet „/. W. Schirmer". In verziertem Goldrahmen.

= Siehe die Abbildung auf Tafel 8 -

33 Eine auf bewaldetem Felsenvorsprung gelegene Kapelle. 29,5X43 cm.

Interessante Naturstudie in Bleistift und Farbstiften. Bezeichnet „Subiaco W. Schirmer".

GERHARD SIPMANN

geb. 1790 in Düsseldorf, gest. 1866 in München

34 Zwei nach rechts über eine Abendlandschaft schwebende weibliche Figuren.
Entwurf für eine Lünette. 14,3X17,2 cm.

Ausgeführte Aquarellstudie des bekannten Cornelius-Schülers, welcher seinem Meister bei
der Anfertigung der Glyptothekfreslcen behilflich war.

AUKTIONS-KATALOG 107 VON AMSLER & RUTHARDT / BERLIN W 8
loading ...