Amsler und Ruthardt <Berlin>   [Hrsg.]
Sammlung D. L., Berlin: dabei Beiträge aus anderem Besitz ; hervorragende und wertvolle Zeichnungen, Aquarelle, Pastelle bedeutender deutscher und ausländischer Künstler des XIX. und XX. Jahrhunderts ; Klassizisten, Nazarener, Romantiker, Biedermeier, Idealisten, Realisten, Impressionisten, Expressionisten ; Versteigerung Donnerstag den 29. Oktober 1925 (Katalog Nr. 107) — Berlin, 1925

Seite: 25
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/amsler_ruthardt1925_10_29/0027
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
DEUTSCHE KÜNSTLER ENDE XIX. BIS ANFANG XX. JAHRHUNDERTS

25

66 Um 1880. Sitzende Klöpplerin nach links. Studie zu dem Gemälde in der
Hamburger Kunsthalle. Abgebildet auf Seite 49 in dem Werk von Pauli. Auf
der Rückseite zwei nebeneinander sitzende alte Männer mit Schirmmützen.
Studie zu dem Gemälde „Alt - Männerhaus in Amsterdam". 28,6x22 cm.

Doppelseitiges Studienblatt in Bleistift auf Tonpapier. Bezeichnet „M. Liebermann".
= Siehe die Abbildung auf Tafel 15 -

67 — Blick in eine enge Dorfstraße unter hohen Bäumen. 45,2x43,1 cm.

Flotte Naturstudie in Blei aus der Frühzeit des Künstlers. Bezeichnet ,,M. Liebermann".

68 Um 1882. Unter einem Baum im Grase schlafender Bauer, den Kopf auf den
linken Arm gelegt. 33,7x57(5 Cm.

Große malerische Naturstudie in schwarzer Kreide und Bleistift. Bezeichnet „M. Liebermann".
= Siehe die Abbildung auf Tafel 14 -

69 — Auf einem Schemel sitzende alte Frau, nach rechts gewandt, die gefalteten
Hände auf dem Schoß ruhend. 34,7x25 cm.

Bleistift. Bezeichnet „M. Liebermann".

70 — Halbfigur einer nach rechts stehenden Frau mit erhobenen Armen, daneben
der gleiche Vorwurf noch einmal wiederholt. Auf der Rückseite Schweinestudien.
31,2x24,9 cm.

Interessante Bewegungsstudie in Bleistift. Bezeichnet „M. Liebermann" ■

71 — Dieselbe Bewegungsstudie mehr durchgeführt. Auf der Rückseite ein Herr
im Zylinderhut zweimal nebeneinander. 31,3x25 cm.

Bleistift. Ebenso bezeichnet.

72 — Mädchengruppen gehen eingehängt in Reihen. Studie zu dem Gemälde:
„Sonntagnachmittag in einem holländischen Dorf". 10x15,7 cm. Abgebildet
im Werk von Hancke Seite 356.

Schwarze Kreide. Bezeichnet „M. Liebermann".

73 Um 1884. Ein nach links sitzender Bombardonbläser auf seinem Instrument
spielend; am Oberrande der Kopf des Bläsers wiederholt. Studie zum Gemälde
„Münchner Bierkonzert". Abgebildet im Werk von Pauli Seite 63. Auf der
Rückseite Kopfstudien zu einem trinkenden Mann. 32,7x23,7 cm.
Bleistift. Bezeichnet „M. Liebermann".

AUKTIONS-K ATA LOG 107 VON AMSLER & RUTHARDT / BERLIN W8
loading ...