Amsler und Ruthardt <Berlin>   [Hrsg.]
Sammlung D. L., Berlin: dabei Beiträge aus anderem Besitz ; hervorragende und wertvolle Zeichnungen, Aquarelle, Pastelle bedeutender deutscher und ausländischer Künstler des XIX. und XX. Jahrhunderts ; Klassizisten, Nazarener, Romantiker, Biedermeier, Idealisten, Realisten, Impressionisten, Expressionisten ; Versteigerung Donnerstag den 29. Oktober 1925 (Katalog Nr. 107) — Berlin, 1925

Seite: 52
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/amsler_ruthardt1925_10_29/0054
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
52 AUSLÄNDISCHE KÜNSTLER / ENDE XIX. BIS ANFANG XX. JAHRHUNDERTS

PAUL CEZANNE

geb. 1839 in Aix en Provence, gest. 1906 ebenda

224 Brustbild eines Herrn mit gescheiteltem langen Haar, nach links abwärts
blickend. 31X24 cm.

Lebendige Bildnisstudie in Kohle.

= Siehe die Abbildung auf Tafel 24 -

225 Fast lebensgroßer Kopf des vorigen Herrn, anscheinend auf dem Totenbett;
daneben zwei Handstudien. 31,5X49 cm.

Interessante Naturstudie von sorgfältiger Durchführung in Kohle, auf Tonpapier.
= Siehe die Abbildung auf Tafel 24 -

CAMILLE COROT

geb. 1796 in Paris, gest. 1875 ebenda

226 Waldlichtung mit einzelnen hohen Bäumen bei Mondschein. 47X33,3 cm.

Bildmäßig ausgeführte Landschaftszeichnung in schwarzer Kreide auf Tonpapier. Be-
zeichnet und datiert „Corot 1. Aout- 1862". Eine bedeutende Arbeit von hervor-
ragender Qualität. In Goldrahmen. In Anbetracht der zahlreichen Fälschungen,
sowohl nach Gemälden als auch nach Zeichnungen dieses Meisters, welche
meistens mit großer Geschicklichkeit hergestellt sind und in zahlreichen
Sammlungen noch als Originale geführt werden, möchten wir nicht unterlassen,
darauf hinzuweisen, daß diese wie die nachfolgenden Zeichnungen des Künst-
lers unbestrittene Originale sind, welche zu den größten Seltenheiten ge-
rechnet werden müssen. Eine so bedeutende Zeichnung wie die hier vor-
liegende dürfte im Kunsthandel kaum noch auffindbar sein.

= Siehe die Abbildung auf Tafel 22 -

227 Mit Bäumen und Sträuchern bestandene Hügellandschaft, im Vordergrunde
ein Weiher. 38X58 cm.

Große, mit Kohle bildmäßig ausgeführte Landschaftszeichnung von schöner, zarter Stimmung,
auf Tonpapier. Mit dem Nachlaßstempel „Vente Corot". In dunklem Rahmen. Ein Meister-
stück wie die vorhergehende Zeichnung und eine Zierde jeder Sammlung.

= Siehe die Abbildung auf Tafel 23 -

228 Italienische Landschaft. Auf einem schattigen Waldwege geht eine Frau mit
einem Kind; im Hintergrunde wird durch die Bäume eine Anhöhe mit einer
Kathedrale sichtbar. 21,5X14 cm.

Prächtige Landschaftszeichnung in schwarzer Kreide von schöner Bildwirkung, auf Ton-
papier. Etwas stockfleckig. Wahrscheinlich das gleiche Motiv, wie die bei Delteil unter
Nr. 5, 6 und 7 beschriebenen Radierungen des Künstlers. Daß Corot selbst diese Zeichnung
für eine gute Arbeit gehalten hat, wird durch seine handschriftliche Wid-
mung an Millet aus dem Jahre 1864 bestätigt. In Goldrahmen.

= Siehe die Abbildung auf Tafel 29 ^-

AUKTIONS - K ATA LOG 107 VON AMSLER & RUTHARDT/BERLIN W 8
loading ...