Amsler und Ruthardt <Berlin>   [Hrsg.]
Sammlung D. L., Berlin: dabei Beiträge aus anderem Besitz ; hervorragende und wertvolle Zeichnungen, Aquarelle, Pastelle bedeutender deutscher und ausländischer Künstler des XIX. und XX. Jahrhunderts ; Klassizisten, Nazarener, Romantiker, Biedermeier, Idealisten, Realisten, Impressionisten, Expressionisten ; Versteigerung Donnerstag den 29. Oktober 1925 (Katalog Nr. 107) — Berlin, 1925

Seite: 57
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/amsler_ruthardt1925_10_29/0059
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
AUSLÄNDISCHE KÜNSTLER / ENDE XIX. BIS ANFANG XX. JAHRHUNDERTS 57

250 Zwei Damen und zwei Herren in einer Theaterloge. 22,5x29,5 cm.

Bedeutende Zeichnung in schwarzer Kreide, Feder und Tusche von vollkommener Bild-
wirkung. In altem Goldrahmen.

= Siehe die Abbildung auf Tafel 28 -

251 Vier junge Französinnen in einem eleganten Zweispänner spazierenfahrend.
15x21,5 cm.

Sorgfältig ausgeführte Zeichnung in Feder, Sepia und Tusche.

= Siehe die Abbildung auf Tafel 28 -

252 Junge Tänzerin beim Tanz ihren leichten Rock hebend. 20,5x14 cm.

Bleistift und Tusche.

253 Ein junger Mann sitzt neben einem leichtbekleideten Mädchen, links davon
steht ein ähnlich gekleidetes Mädchen, welches die Unterhaltung interessiert
verfolgt. 20X21,7 cm.

Wirkungsvolle Zeichnung in Bleistift, Feder und Tusche. In altem Goldrahmen.

AUGUSTE HERBIN

geb. 1882 in Quiery, lebt in Paris

254 Ein Hafenkai mit zwei Lastkranen; auf dem Wasser zahlreiche Schiffe und
Dampfer. 23x30 cm.

Flotte Aquarellstudie in lebhaften Farben. Bezeichnet „Herbin".

HUBERT VON HERKOMER

geb. 1849 in Waal bei Landsberg a. Lech, gest. 1914 in Budleigh-Salterton

255 Der Künstler selbst im Alter von 54 Jahren. Hüftbild von vorn, in den Händen
ein Schriftstück haltend. 48,5x30,7 cm.

Vorzügliches Selbstbildnis dieses vielseitig begabten und geschätzten Künstlers. Bildmäßig
ausgeführte Zeichnung in schwarzer Kreide von starker Wirkung. Bezeichnet und datiert
„H. v. H. 1903".

JOZEF ISRAELS

geb. 1824 in Groningen, gest. 1911 im Haag

256 Auf einer Anhöhe rechts im Vordergrunde einer Hügellandschaft sitzt ein
Künstler, angeblich Israels selbst, und zeichnet. 20,3x25,5 cm.

Bildmäßig ausgeführte Studie in Kreide, Feder und Tusche. Bezeichnet „/. /". In Gold-
rahmen.

= Siehe die Abbildung auf Tafel 28 -

AUKTIONS-KATALOG 107 VON AMSLER & RUTHARDT / BERLIN W
loading ...