Andreae, Bernard  
Odysseus: Archäologie des europäischen Menschenbildes — Frankfurt a.M., 1982

Seite: 135
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/andreae1982/0139
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
Sperlonga (links).

war. Bei einem einzelnen Abschnitt war dies auch nicht nötig, da er an- Wie die gleiche Zahl und
gestückt werden konnte. Nur wenn vier starre Pfahlstücke paarweise in- betganzverschiedene"

einander geschoben werden sollten, waren senkrechte Schnittflächen handwerklicher Aus-

, , formung zeigen, ist der

angebracht. mit den beiden köpfen

Das weitere erhaltene Pfahlstück beweist immerhin soviel, daß der S.134 zusammen in der
. .. , Villa Hadriana gefundene

ganze Pfahl nicht aus einem einzigen Marmorblock gehauen, sondern Kopf rechts (jetzt in

aus mehreren Abschnitten zusammengestückelt war und auch weiter London, Britisches

, ,tt 1111 n t-- ■ ■• r Museum) eine exakte,

oben noch Unterstutzungen gehabt haben muß. Eine konnte auf dem maßgleiche Replik des

rechten Knie des Riesen, über das der Pfahl hinwegläuft, angesessen ha- Weinschlauchträgers in
ben. Erhalten ist davon nichts. Eine andere Stütze muß unter den ausge-
streckten Händen des Odysseus gestanden haben. Denn diese frei vorra-
genden Marmormassen, die noch beschwert wurden durch die ans obere
Ende des Pfahles gesteckte Spitze, können sich unmöglich selbst getra-
gen haben. Wie diese Stützen ausgesehen haben könnten, läßt sich vor-
läufig nur vermuten, da es noch nicht gelungen ist, anpassende Stücke zu
finden. Es gibt aber die Fragmente eines virtuos aus dem Marmor ge-
hauenen, auf einer eigenen Plinthe aufwachsenden dürren Bäumchens
mit verästelten Zweigen. Man könnte sich vorstellen, daß dieses Geäst
am Felsensitz des Riesen aufwuchs und das vordere Ende des Pfahles
hinter der Spitze mitsamt den Händen und Armen des Odysseus unter-
stützte. Diese wären dann mit dem Geäst aus einem Block Marmor ge-
hauen gewesen und könnten etwa in Höhe des Ellenbogengelenkes an
die Oberarme des Odysseus angestückt gewesen sein.

135
loading ...