Andreae, Bernard  
Laokoon und die Kunst von Pergamon: die Hybris der Giganten — Frankfurt a.M., 1991

Seite: 43
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/andreae1991/0042
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
38 Kopfreplik des Askle- Im Museum von Syrakus gibt es einen kolossalen

pios des Phyromacbos, bärtigen Marmorkopf53 (Abb. 5, 38, 39) der begin-
Syrakus, Museo Regio- , .... T, . . , , ... .

i n i „ n r i nenden romischen Kaiserzeit, den man rruner als

nale. Rechtes Profil.

Jupiter, Neptun oder Pluto bezeichnet hat, der aber
ebensogut auch den vierten der griechischen Vater-
götter, nämlich Asklepios, darstellen könnte. Gefun-
den wurde er in der Nähe des großen, von einer
loading ...