Andreae, Bernard  
"Am Birnbaum": Gärten und Parks im antiken Rom, in den Vesuvstädten und in Ostia — Mainz/Rhein, 1996

Seite: 95
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/andreae1996/0122
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
gründete und deshalb als Stammvater der Claudier
verehrt werden konnte.

Mit dem Bau der Villa des Agrippa am Tiber kann
die republikanische Phase der Anlagen von rus in
urbe als abgeschlossen gelten. Villen wie die bisher
betrachteten sind aus der Kaiserzeit nicht bekannt.
Das bedeutet nicht, daß die Geschichte der Gärten
in Rom zu Ende ist. Im Gegenteil. Es beginnt aber
eine neue Phase, die im wesentlichen vom Kaiser-
haus bestimmt ist.

95
loading ...