Andreae, Bernard  
Schönheit des Realismus: Auftraggeber, Schöpfer, Betrachter hellenistischer Plastik — Mainz, 1998

Seite: 141
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/andreae1998/0145
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
Der Percamonaltak: Nordfries

eine Schleuder verwendeten Schlaufe treibt, dann gibt die Schlaufe,
indem man sie mit grosser Geschwindigkeit abzieht, dem Schaft ei-
nen Drall, der die Wurfbahn stabilisiert und das sich drehende, mit
Hebelgewalt geschleuderte Geschoss regelrecht in den Leib des Ge-
troffenen bohrt. Eine so raffinierte und erfolgversprechende Technik
wird man eher einem Gott als einem untrainierten Giganten zutrau-
en. Hier wird ad Odilos demonstriert, dass der rechte der überlegene,
letztlich siegreiche Gott ist und der konventionell und eher unbe-
holfen mit der Rechten zum Wurf ausholende der Gigant, der im
nächsten Augenblick, von der gedrillten Lanze getroffen, seinem
schon niedersinkenden Artgenossen folgen wird. Die Reihe der fünf
Kampfgruppen, die links von einem siegreichen Gott eröffnet wird,
schliesst ein Gott auch rechts ab. Der linke Gott ist von vorn, der
rechte vom Rücken gesehen. Auch das ist ein bewusstes Gestal-
tungsmittel.

Es ist klar, dass mit der gewaltigen Figur der Nyx in der Mitte des
Nordfrieses etwas Neues beginnt. In dem mit ihr einsetzenden
Friesabschnitt von acht oder mehr Platten (nach der dritten und
achten Platte klaffen Lücken) wird das Kampfgeschehen von gros-
sen Frauengestalten beherrscht. Eine Flügelgöttin erschien schon
unter den im übrigen männlichen Kämpfern der vorhergehenden
fünf Kampfgruppen. Mit Nyx beginnend, sieht man zunächst nur
Frauen am Werk. Drei sind durch ihre Haltung und Angriffsrich-
tung nach rechts in kürzer werdenden Abständen miteinander par-
allelisiert. Eine, die zwischen Nyx und der mittleren auftritt und
von der nur der Oberkörper erhalten ist, wendet diesen nach links,
den Kopf hingegen nach rechts zurück. Da die Platte links neben
ihr fehlt, bleibt ihr Handlungszusammenhang unklar. Sie trennt
aber deutlich die grosse, als Nyx bezeichnete Frau von den beiden
rechten Frauen, denen womöglich eine weitere Frauengestalt in der
rechts anschliessenden Lücke zugeordnet war. Über die Lücke hin-
weg korrespondiert hingegen die rechts anschliessend das Kampf-

Gott mit Wurßchlaufc,
M/x mit Schlangentojrf

141
loading ...