Andreae, Bernard  
Schönheit des Realismus: Auftraggeber, Schöpfer, Betrachter hellenistischer Plastik — Mainz, 1998

Seite: 250
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/andreae1998/0254
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
Kleopatra

Berlin, Staatl. Mus.
Antikensammlung.
Posthum 30-11 v. Chr.

Kleopatra VII. nicht weniger eindrucksvoll zur Geltung bringt als die veristischen

(69-30 v. Chr.) Römerköpfe aus dieser Zeit. So wie diese die Eigenarten der Ge-

n/s Dreiundzwanzig- ., , . v j. . j. .j n rr-

.... . * sichter genau verzeichnen und sich die individuellen Zuge dieser

jähr ige ° °

wie Seite 247-248 eindrucksvollen, machtbewussten, nicht selten egozentrischen Ari-
stokraten zunutze machten, so legte der Schöpfer der Kleopatra
Kleopatra VII. vom Esquilin die ganze Wirkung seines Werkes in die genaue Dar-

stellung einer entkleideten jungen Frau. Da zur gleichen Zeit Künst-
ler wie die Pasiteles-Schüler Stephanos und Menelaos auf Elemente
des griechischen Strengen Stils zurückgreifen, hat man immer wie-
der behauptet, auch in der Statue vom Esquilin seien Züge des
Strengen Stils wirksam. Man denkt dabei an Köpfe wie die der trau-
ernden Penelope, der sogenannten Aspasia oder der Demeter von
Cherchell. Auch die nackte Flötenspielerin vom Ludovisischen
Thron im römischen Nationalmuseum kann zum Vergleich heran-
gezogen werden. Da es nackte stehende Frauenstatuen des Strengen
Stils nicht gibt, verweist man auf Jünglingsstatuen, wie sie als Vor-
bild des von dem Pasitelesschüler Stephanos signierten Athleten in
der Villa Albani dienten. Ein genauer Vergleich zeigt, wie äusserlich
die Ähnlichkeiten sind. Als Kunstwerk ist die Kleopatra eine Schöp-
fung ihrer Zeit, die das schon von Xenokrates zu Beginn der helle-
nistischen Zeit erkannte Problem des Realismus in der Kunst da-
durch löste, dass es sich die Reize des Schönen von der lebendigen
Kleopatra und die Erhabenheit vom Strengen Stil lieh. Die nackte
Kleopatra vertritt die plastische Kunst einer ganzen Epoche.

250
loading ...