Andreae, Bernard  
Schönheit des Realismus: Auftraggeber, Schöpfer, Betrachter hellenistischer Plastik — Mainz, 1998

Seite: 254
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/andreae1998/0258
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
Der Polyphemgiebel von Ephesos

Diese Szene ist auch in einer grossen hellenistischen Skulpturen-
gruppe gestaltet worden, die der Enkel des Marcus Antonius, der
Kaiser Claudius, um 45 n. Chr. für das Triklinium-Nymphäum sei-
nes Palastes in Baiae am Golf von Neapel kopieren Hess. Auftragge-
ber, Standort und Zeitpunkt der Schöpfung dieser grossen helleni-
stischen Skulpturengruppe aus Bronze, deren Marmorkopie zwi-
schen 1969 und 1983 in dem sieben Meter unter den Meeresboden
des Golfs von Neapel abgesunkenen Palastteil wiedergefunden
wurde, sind nicht bekannt. Die Gruppe, die stilistisch dem Grossen
Altar von Pergamon aus der Zeit um 160 v. Chr. verwandt ist, wird
loading ...