Andreae, Bernard  
Schönheit des Realismus: Auftraggeber, Schöpfer, Betrachter hellenistischer Plastik — Mainz, 1998

Seite: 255
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/andreae1998/0259
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
Der Polyphemgiebel von Ephesos

deshalb hier nur zum Vergleich erwähnt. Sie ist auf die drei Haupt-
figuren beschränkt: den sitzenden Polyphem, der die Hand zum Be-
cher ausstreckt, Odysseus, der ihm den Becher reicht, und einen Ge-
fährten mit dem Weinschlauch. Im fragmentarisch erhaltenen, aber
weitgehend rekonstruierbaren Giebel wird die Szene ausführlicher
geschildert.

Polyphem sitzt auf einem Felsensitz und hat über dem linken
Oberschenkel den Körper eines Mannes geworfen, den er schon
halb aufgefressen hat und dem die Gedärme aus dem offenen Tho-
rax hängen. Zwei andere Gefährten hatte der Riese, wie Homer

255
loading ...