Andreae, Bernard  
Schönheit des Realismus: Auftraggeber, Schöpfer, Betrachter hellenistischer Plastik — Mainz, 1998

Seite: 311
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/andreae1998/0315
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
Abbildungsverzeichnis

Seite 223: Älterer Sohn des Laokoon, Detail der Laokoongruppe
S. 215.

Seite 226/227: London British Museum Inv. 2191, Musenrelief des Ar-
chelaos von Priene, H 1,15 m, um 130 v. Chr.

Seite 229: Sperlonga, Museo Nazionale, Kopf des Odysseus aus der
Polyphemgruppe, Marmorkopie der Zeit 4—26 n. Chr., nach helleni-
stischem Bronzeoriginal um 160 v. Chr., H 0,63.5 m, H des Gesichtes
0,19.5 m, Foto DAI Rom.

Seite 230: München, Glyptothek Inv. Gl 309 'Sulla'; Gl 319 'Marius',
Bildnisse der Scipionen, römische Marmorkopien des 1. Jhs. v. Chr.
nach griechischen Marmororiginalen der Zeit 139-133 v. Chr.,
H 0,46 m, 0,40 m, Gesichtslänge jeweils 0,21.5 m, Fotos Museum.

Seite 231: Delos Mouseion Inv. A 7763, A 7799, A 7997 a, Gruppe des
Dioskurides (H 1,45 m) und der Kleopatra (H 1,48.5 m), bald nach
138 v. Chr.

Seife 232: wie S. 231. Foto Ph. Collet, Ecole francaise d'Athenes.

Seite 233: Delos, Isistempel, Statue der Isis GD3 100, H 1,85 m, um
127 v. Chr., Foto Ph. Collet, Ecole francaise d'Athenes.

Seite 234: Rom, Palazzo dei Conservatori, z. Zt. Centrale ACEA
Montemartini, Via Ostiense Inv. 2779, Kopf der Fortuna huiusce diei,
bald nach 101 v. Chr., H 1,46 m.

Seite 235 oben: Rom, Museo Capitolino Inv. 253, Kopf der Juno Regi-
na, vielleicht Werk des Timarchides, Mitte 2. Jh. v. Chr., H 0,74 m,
Foto DAI Rom.

Seite 235 Mitte: Rom, Palazzo dei Conservatori Inv. 2381, z. Zt. Cen-
trale ACEA Montemartini, Via Ostiense, Kolossalkopf des jugendli-
chen Herakles vom Westabghang des Kapitals, vielleicht Original des
Polykles, 2. Hälfte 2. Jh. v. Chr., H vom Kinn bis Haaransatz 0,34.6 m.

Seite 235 unten: wie S. 93 oben, Foto Musei Vaticani.

Seife 236: Cittä dei Vaticano, Museo Chiaramonti Inv. 1314, Gruppe
des Herakles mit dem kleinen Telephos-Mithridates auf dem Arm,
Marmor, 88-85 v. Chr., H 2,12 m, wie S. 93 oben, Foto Musei Vaticani.

Seite 237 links: München, Glyptothek Inv. 219, Eirene mit dem Plutos-
knaben des Kephisodotos, römische Marmrokopie des 2. Jhs. n. Chr.,
nach dem Bronzeoriginal vom Staatsmarkt zu Athen, H 2,06 m, um
360 v. Chr.

311
loading ...