Andresen, Andreas [Bearb.]
Handbuch für Kupferstichsammler: oder Lexicon der Kupferstecher, Maler-Radirer und Formschneider aller Länder u. Schulen nach Massgabe ihrer geschaetztesten Blaetter u. Werke (Band 1) — Leipzig, 1870

Seite: 202
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/andresen1870bd1/0214
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
0.5
1 cm
facsimile
202 Bürde — Bürkner.

Friedrich Leopold Bürde

Maler und liadirer, Professor und Lehrer des Thierzeiclmens an der Akademie zu Berlin,
gelj. zu Breslau 1792, gest. zu Detmold den 12. August 1819.

1. 2 Bl. Merinos und Merinos ä Siegersdorf dans la Basse-Silesie.
gr. qu. fol.

2. 18 Bl. Die berühmtesten Hengstbescliäler ans den königl. Ge-
stüten zu Gröditz, Lenhaien und Neustadt.

Heinrich Biirkel

Namhaftor Landschafts- und Genremaler zu München, geh. zu Pirmasens den 29. Mai
1802, gest. in München den 10. Juni 1869.

Kopf eines alten Pferdes im Profil nach links gewendet, um die Nase
herum schwärmen einige Fliegen, rechts unten gegen den Rand
zu: Kürkel 1852. In der Mitte unten in verkehrter Schrift: Der
alte Blass. H. 70 Cent, Br. 82 Cent.
Einzig "bekannte Eadirung des Meisters und sehr selten.

Hugo Bürkner

Maler, Zeichner und Radirer, Schüler von C. Sohn in Düsseldorf, geh. zu Dessau 181S,
seit 18-16 Professor der Formsclmeidekunst an der Akademie zu Dresden.

1. Die Wandgemälde im Ball- und Concertsaal des Königl. Schlosses
zu Dresden. E. Bendemann. 12 Bl. mit 20 Darstellungen,
nebst Text von J. G. Droysen. Dresden, E. Arnold, qu. fol.

2. Dante und Beatrice, Petrarka und Laura. E. Bendemann. gr.qu.8.

3. Der Engel des Kirchengesanges. E. Bendemann. 4.

4. Das hohe Lied. J. Hübner.

5. Genoveva im Walde. J. Hübner. qu. 4.

6. Leopold Friedrich Herzog von Anhalt-Dessau. Brustbild. 4.

7. J. G. Droysen, Professor. Brustbild. 4.

8. Hugo Schober. 1854. Brustbild, fol.

9. Gustav Metz, Bildhauer und Maler. Brustbild, fol.

10. J. C. Erhard, Maler. J. Schnorr. 4.

I. Vor der Schrift.

11. 2 Bl. Banquier Friedländer und Frau. 1847, 1857. 8.

12. Ephitalamium dieses Gattenpaares; ihre Büsten an einem Monu-
ment mit vier Genien. 1856. 8.

13. Büste einer jungen Frau mit Band um den Hals (Gattin des
Meisters?). 8.

14. 2 Bl. Die Kinder des Meisters, das eine mit einem Rollpferdchen,
das andere auf dem Bauche liegend. 1850, 1854. 8.

Selten.

15. Der Künstler selbst mit Gattin und drei Kindern. 1854. qu. 4.
loading ...