Andresen, Andreas [Bearb.]
Handbuch für Kupferstichsammler: oder Lexicon der Kupferstecher, Maler-Radirer und Formschneider aller Länder u. Schulen nach Massgabe ihrer geschaetztesten Blaetter u. Werke (Band 1) — Leipzig, 1870

Seite: 205
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/andresen1870bd1/0217
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
0.5
1 cm
facsimile
Bürger.

205

2. Aufbruch zum Treibjagen. Winterlandschaft. H. i" 5'"', Br. 1"1"'.

Beide Blätter sind im Heft: 6 Original-Badirungen von Anton Burger,
Herrn. Kauffmann und Ph. Bunipf. Frankfurter Kunstvereinsgabe 1864.

Johann Burger

Kupferstecher zu München, geh. den 31. Mai 1S29 zu Burg im Kanton Aargau, studirte
seit 1S59 an der Akademie in München unter J. Thiiter, verweilte ein halhes Jahr in
Dresden und ging darauf 1857 nach Italien; 1859 kehrte er nach München zurück.

1—2. 2 Bl. St. Bonifazius bekehrt die Heiden in Friesland. —
Abschied des St. Bonifazius von England. Nach den Fresken
des H. M. von Hess in der St. Bonifaziuskirche zu München, qu. fol.

3. Steinigung des St. Stephanus, nach Schraudolph's Fresko im
Dom zu Speyer, roy. fol.

Li Thäter's Schule gestochen.

4. Der Kaub der Europa. B. Genelli. qu. fol.

I. Epreuves d'Artiste. Nummerirt.
n. Vor der Schrift.

HI. Mit der Schrift. Das Blatt ward 1866 als Dresdener Kunstvereins-
blatt verwendet.

5. Amor der erste der Götter, ein Sohn der Nacht, einigt durch
Musik die uneinigen Elemente. B. Genelli. gr. qu. fol.

6. Lady Macbeth. P. v. Cornelius, qu. fol.

In Born unter der Aufsicht von Cornelius selbst gestochen.
I. Epreuves d'Artiste. Nr. 1—50.
H. Vor der Schrift. Nr. 1—100.

7. Minne (Verlobungsscenel. In Arabeskenbordüre. L. Kachel.
Kheinisches und Münchener Kunstvereinsblatt. 1864. gr. fol.

8. Der Erdenpilger. K. Baumeister. Gabe des Vereines für
christliche Kunst in München, roy. fol.

9. Faust und Gretchen. E. Stückelb erg.

Augenblicklich in Arbeit.

10. Dante, Petrarka, Boccaccio, Guido dArezzo, Guido Cavalcanti,
Cino da Pistoja. G. Vasari. qu. roy. fol.

11. P. Vischer, Kunstfreund zu Basel. H. Hess. fol.

Als Titelkupfer zum Neujahrsblatt der Basler Künstlergesellschaft für
1864 verwandt.

Ludwig Burger

Historienmaler, Zeichner, geistvoller Illustrator und Radirer zu Berlin, geh. zu Krakau
den 19. Septemher 1825 von deutschen Eltern, kam 1842 nach Berlin, hesuchte die Aka-
demie, machte 1851—53 eine grössere Studienreise durch Belgien, Süddeutschland und
Paris und 1857 durch Ungarn. — In der Aetzkunst unterrichtete ihn der Kupferstecher
Krethlow aus Beriin, der hei der Akademie in Warschau eine Professur bekleidete.

1. G. Schadow wird in den Künstlerolymp eingeführt. Neujahrsblatt
des deutschen Kunstblattes. 1856. fol.
loading ...