Andresen, Andreas [Bearb.]
Handbuch für Kupferstichsammler: oder Lexicon der Kupferstecher, Maler-Radirer und Formschneider aller Länder u. Schulen nach Massgabe ihrer geschaetztesten Blaetter u. Werke (Band 1) — Leipzig, 1870

Seite: 240
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/andresen1870bd1/0252
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
0.5
1 cm
facsimile
240 Carracci.

10. St. Hieronymus. (Der kleine Hieronymus.) F. Vanni. H. 7" ?>"',
Br. 5" 6'". B, 74.

Ein Hauptblatt des Meisters.

I. Vor den Versen Quotidie morimur etc. Nach Longhi Chalcographie
soll Villamena die Platte vollendet haben. Spätere retouchirte
Abdrücke kommen vor, vielleicht ist diese Retouche von Villamena,
diese haben anstatt „Ago fe" die Worte ,;Ago C. In. fe".

11. St. Hieronymus. (Der grosse Hieronymus.) Purpura, fastus ete.
H. 14" 2"', Br. 10". B. 75.

Carracci liess die Platte als eine seiner letzten Arbeiten unvollendet.

I. Vor der Vollendung, das linke Bein, der linke Arm des Heiligen,
die Hälfte des Löwen sind noch weiss. Aeusserst selten.

II. Von P. Briccio, Carracci's Schüler, vollendet, aber noch tot den
Buchstaben P. S. P. (Stefanoni's Adresse).

III. Mit dieser Adresse.

12. St. Hieronymus, wie ihm die Madonna erscheint. J. Tintoretto.
1588. H. 15" 6"', Br. 11". B. 76. Hauptblatt.

I. Vor dem cum privilegio.
II. Mit dem cum privilegio.

III. Mit der Adresse des Baschiotti. Später war die Platte in Remon-
dini's Verlag.— Es giebt einen Probedruck vor dem Himmel und vor
der Vollendung der Engel.

13. Die Marter der heil. Justina. Paul Veronese. Grosse Compo-
situm von 2 Platten. H. 33", Br. 21" 9'". B. 78.

I. Die Worte „et socius" nicht ausgestrichen.
II. Dieselben ausgestrichen.
III. Mit J. Francop Adresse.

14. Die Madonna mit St. Hieronymus und Magdalena. A. Correggio.
(Der Tag des Correggio.) 1586. H. 17", Br. 12". B. 95.

I. Vor der Adresse des D. Baschiotti.

II. Mit derselben.

III. Venetiis Doino et Valegio formis.

15. Vermählung der heiligen Katharina. Paul Veronese. 1582.
H. 18" 1"', Br. 12" 9"'. B. 98.

Ii. Giacomo Pranco forma.

III. Diese Adresse wieder gelöscht.

16. Maria mit dem todten Heiland. Paul Veronese. 1582. H. 14" 9'",
Br. 10" 6"'. B. 102.

I. Mit 0. Bertelli's Adresse.

II. Mit jener des Gdac. Pranco.

17. Der Gürtel des heil. Franciscus, den dieser der Gestalt der Reli-
gion zur Vertheilungunter die Christenheit reicht. 1586. H. 19"4"'7
Br. 12" 9'". B. 109.

Hauptblatt. Gute Abdrücke sind jetzt selten, da das Platt einst als
Devotionsgabe vielfach begehrt war.
loading ...