Andresen, Andreas [Bearb.]
Handbuch für Kupferstichsammler: oder Lexicon der Kupferstecher, Maler-Radirer und Formschneider aller Länder u. Schulen nach Massgabe ihrer geschaetztesten Blaetter u. Werke (Band 1) — Leipzig, 1870

Seite: 290
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/andresen1870bd1/0302
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
0.5
1 cm
facsimile
290

Coqueret — Coriolano.

Pierre Charles Coqueret

Zeichner und Kupferstecher in Aquatinta, Tusch- und Zeichnungsmanier, Schüler von
Jan in et, geh. zu Paris 1761, gest. um 1832.

1. Brutus spricht das Todesurtheil über seine Söhne aus. G. G.
Lethiere. qu. roy. fol.

2. Der Tod der Virginia. G. G. Lethiere. Gegenstück, qu. roy.fol.

3. Racine faisant reciter sa tragedie d'Esther. J. Boilly. qu. fol.

4. Le Marchand de chevaux. C. Vernet. qu. fol.

5. Betail s'abreuvant. A. Cuyp. gr. qu. fol.

L. Coquin

Siehe Cossin.

Charles Corbutt

Kupferstecher in Schwarzkunst zu London, geb. um 173G, blühte um 1760.

1. Lecture espagnole. Ch. Vanloo. fol.

2. Garrick zwischen der Tragödie und Comödie. Strive not tragedie
nor comedy. J. Reynolds, fol.

3. J. J. Rousseau. Vitam impendere vero. Ramsay. 1766. fol.

4. Lady Charlotte Johnston. J. Reynolds, fol.

5. Mistress Penelope Pitt als Ceres. C. Read. fol.

Philipp Cordus

Maler und Kupferstecher zu Berlin, am Schluss des 16. Jahrh. thätig. Wir haben zwei
sehr seltene Blätter von ihm. — Andresen, Peintre-Graveur III. 341.

1. Johann Georg Kurfürst von Brandenburg. Ganze Figur. H. 6;/ll'/y,
Br. 5" T". A. 1.

2. Derselbe Fürst im Tode auf dem Paradebett, H. 6" 10"'7 Br. 5" T".
A. 2.

Bartolomeo Coriolano

Zeichner und Formschneider zu Bologna, angeblich ein Sohn des aus Nürnberg nach
Italien eingewanderten Cristoforo Coriolano (Christ. Lederer, gest. in Genua 1615).
Bartolomeo bildete sich in der Schule des G. Reni, seine Thätigkeit fallt zwischen
1630 und 1647. — Bartsch XII. 208.

1. Herodias empfängt das Haupt des Johannes. G. Reni. 1631.
Clairobscur. B. 29.

I. Helldunkel von drei Platten.
II. Nur von zwei Platten.

III. Ohne den Wappenschild und die Schrifttafel.
loading ...