Andresen, Andreas [Bearb.]
Handbuch für Kupferstichsammler: oder Lexicon der Kupferstecher, Maler-Radirer und Formschneider aller Länder u. Schulen nach Massgabe ihrer geschaetztesten Blaetter u. Werke (Band 1) — Leipzig, 1870

Seite: 390
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/andresen1870bd1/0402
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
0.5
1 cm
facsimile
390 Dröhmer — Dubois.

Der Künstler arbeitet jetzt an folgenden grossen Compositionen:

32. Göthe am Hofe des Markgrafen Friedrich von Baden. F. Pecht.

33. Mozart als Kind der Kaiserin Maria vorgestellt. E. Ender.

Paul Dröhmer

Kupferstecher in Mezzotinto, jüngerer Bruder und Schüler des Vorigen, geb. zu Berlin
den 13. März 1833, von 1852 Ms 1858 Zögling der Akademie.

I. Vor der Schrift, nur mit den Künstlernamen.
IL Mit der Schrift.

1. Fischerfamilie am Strand. J. Koed. gr. qu. fol.

2. Der Savoyardenknabe. J. Grün. gr. fol.

Erste Arbeit des Künstlers 1857.

3. „Bitte! Bitte!" Zwei junge Mädchen, das eine mit einem Brief.
H. Kretz sc hm er. gr. fol.

4. Anna von Oesterreich. W. Streckfuss.

5. Das Kinderbad. J. Grün.

6. Grosspapa schläft. J. Weide.

7. Die Fürstin Gallitzin, im Kreise ihrer Freunde. Th. von Oer,
Westfälisches Kunstvereinsblatt.

8. Alte Freunde. Ch. Webb.

B. Dubois

Landschaftsmaler und Radirer, in Frankreich um 1650 thätig, bildete sich in seinen sehr
selten vorkommenden Kadirangen nach Claude Lorrain. — Robert-Dumesnil I. 191.

1. Die stehende Hirtin vor dem am Rand des Weges sitzenden Mann.
H. 3" 10"', Br. 5;y 2"'. R.-D. 2.

2. Die Sturmlandschaft. Eine Heerde mit drei Männern flieht rechts
über eine Brücke. H. 3" 10;//, Br. 5" 2"'. R.-D. 3.

3. Der Hirt und die Hirtin sitzend. H. 4" 3<", Br. Q" Q<". R.-D. 4.

4. Alexander besucht Diogenes. 1648. IL 4" T", Br. 6" 6'". R.-D. 5.

5. Marine, rechts ein Tempel, vorn beschäftigte Matrosen. H. 2" 11'",
Br. 3" 9;;;. Fehlt R.-D.

Sehr selten.

6. Portrait des grossen Conde, in einem Oval, umgeben von zwei
Fama, unten das Wappen. Fehlt R.-D,

Aeusserst selten.

Chretien Dubois

Landschaftsmaler und Eadiver, geb. zu Amsterdam 1766, gest. daselbst 1837, Schüler von
Marinkelle und J. Andriessen.

Kleine Landschaft, links ein stehender Mann neben einem ruhenden, qu. 8.
Selten.
loading ...