Andresen, Andreas [Bearb.]
Handbuch für Kupferstichsammler: oder Lexicon der Kupferstecher, Maler-Radirer und Formschneider aller Länder u. Schulen nach Massgabe ihrer geschaetztesten Blaetter u. Werke (Band 1) — Leipzig, 1870

Seite: 403
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/andresen1870bd1/0415
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
0.5
1 cm
facsimile
Dughet — Dujardin. 403

3. Preparatifs pour la peche. F. Casanova, qu. fol.

4. Petite chasse aux canards. F. Casanova, qu. fol.

5. G. 2 Bl. Vues du Trepont en Normandie. J. Ph. Hackert.
gr. qu. fol.

Gaspard Dughet

Berühmter Landschaftsmaler u. Eadirer, bekannter unter dem Namen Poussin, den er
von seinem Lehrer u. Schwager Nie. Poussin entlehnte, geh. zu Rom 1613 (1617?),
gest. das. 1675. — Kohert-Dumesnil 1. 125.

1. 4 Bl. Die Folge der runden Landschaften. Durchm. 7" 8"'. R.-
D. 1—4.

I. Vor der Adresse des Mauperche.
LT. Mit derselben.

III. Die Adresse wieder gelöscht.

2. 4 Bl. Die Landschaften in die Breite. Gegenden aus der römi-
schen Campagna. IL 7"—7" 4y", Br. 10" 7—10"'.

I. Vor der Adresse des Mauperche.

II. Mit derselben im Rand rechts.
III. Diese Adresse wieder gelöscht.

Jean Dughet

Maler, Zeichner u. Kupferstocher, Bruder des Vorigen u. Schüler des N. Poussin, geh. zu

Rom 1614, gest. das. 1676.

1. Das Urtheil des Salomo. N. Poussin. qu. roy. fol.

I. Mit Dughet's Namen.

II. Ohne diesen Namen und mit der Adresse des M. Giudice.

2. 7 Bl. Die Sacramente. Die erste für del Pozzo gemalte Folge.

N. Poussin. H. 19", Br. 24" 5'".

Numerirte Folge ohne Unterschriften.

3. Die Geburt des Bacchus. N. Poussin. gr. qu. fol. von 2 Platten.

I. Vor der Adresse des M. Giudice.

II. Mit derselben.

Edouard Dujardin

Historienmaler, geh. zu Antwerpen 1817, Schüler von W app ers.

H. Conscience. Brustbild von vorn, etwas nach rechts, mit Orden im
Knopfloch. 1847. Die Ecken coupirt. H. 153 Mm., Br. 156 Mm.

Karel Dujardin

Du Jardin, Thier- und Landschaftsmaler, der heste Schüler des N. Berghem, geh. zu
Amsterdam um 1635, gest. zu Venedig 1678. — Bartsch I. 159. Weigel, Suppl. 22.

Dujardin hat 52 Bl. mit einer feinen und geistreichen Nadel radirt; es
ist nöthig, sie in alten schönen Abdrücken zu besitzen. Sein Werk, in
51 Bl. bestehend, hat vier verschiedene Ausgaben erfahren.
I. Vor den Nummern u. vor der Adresse auf dem Titelblatt. Selten.

26*
loading ...