Andresen, Andreas [Bearb.]
Handbuch für Kupferstichsammler: oder Lexicon der Kupferstecher, Maler-Radirer und Formschneider aller Länder u. Schulen nach Massgabe ihrer geschaetztesten Blaetter u. Werke (Band 1) — Leipzig, 1870

Seite: 407
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/andresen1870bd1/0419
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
0.5
1 cm
facsimile
Dunker — Duperac. 407

Philipp Heinrich Dunker

Zeichnes, Aquarellenmaler u. Kupferstecher, Sohn u. Schüler des Vorigen, geb. zu Born
den 7. Aug. 1781, kam 1S00 nach Nürnberg, wo er als Colorist für die Frauenholzische
Kunsthandlung arbeitete und erst spät, 1822, legte er sich auf das Kupforstochen, starb

zu Nürnberg 1836.

1. 8 Bl. Die Ansichten ans der Umgebung Nürnbergs. J. A. Klein.
In Umrissen zum Coloriren. kl. qu. fol.

I. Vor aller Schrift. In diesem Zustande haben 2 Bl. im Unter-
rand Croquis von der Hand des sei. J. A. Börner.

II. Mit der Schrift.

2. 3. 2 Bl. Die Banernbütte unter Bäumen. — Der alte Baum am
Fluss, auf welchem zwei Fischer in einem Kahn. Rund 4.

4. Studium eines alten am Boden liegenden Baumstammes, schm. qu. 8.

5. Zwei Ziegenköpfe, und stehende männliche Figur, letztere unten
verquer, erstere nach J. C. Reinhart. schm. 8.

6. Kopf einer Kuh u. eines blökenden Schaafes, übereinander, schm. 8.

7. Römische Ruine, mit Randeinfällen, rechts ein Bauernknabe mit
Reif, links die Köpfe einer Kuh, Ziege und zweier Kinder, kl. qu. fol.

Alexandre Hyacinthe Dunouy

Landschaftsmaler u. liadirer, Schüler von Briand, geb. zu Paris den 11. Marz 1757,
gost. zu Jouy bei Versailles den 11. Nov. 1841. Sein Werk belauft sich auf 30 BL,
meist itafienische Landschaften mit Gebäuden u. Figuren.

1. Reiche Landschaft, in der Mitte eine Frau und Kind von einer

Schlange erschreckt, rechts Ruinen von Säulen.

I. Vor dem Zeichen A D und vor Vollendung der Berge links im
Grund.

II. Mit dieser Vollendung, aber noch vor dem Zeichen.
III. Mit dem Zeichen.

2. Landschaft mit Heerde im Mittelgrund, vorn rechts ein grosser
Baum, links ein runder Thurm.

I. Beiner Aetzdruck.

II. Vollendet.

Etienne Duperac

Du Pörac, Maler u. Architekt Königs Heinrich IV., Radirer, geb. zu Bordeaux um 1560,
hielt sich von 1565—78 in Rom auf, gest. zu Paris um 1601. — Robert-Dumesnil VIII. SO.

1. Die Landschaft mit der Flucht nach Aegypten. H. 170 Mm.,
Br. 275 Mm. R.-D. 55.

2. Magdalena gen Himmel getragen. Ornatum mundi etc. PI. 306 Mm.,
Br. 418 Mm. R.-D. 56.

3. St. Hieronymus in der Einöde. H. 312 Mm., Br. 425 Mm. R.-D. 57.

4. Das jüngste Gericht nach Michel Angelo. Naturae et humani
ingenii etc. 1578. H. 585 Mm., Br. 447 Mm. R.-D. 82.

5. Jupiter und Io. IL 119 Mm., Br. 157 Mm. R.-D. 59.
loading ...