Andresen, Andreas [Bearb.]
Handbuch für Kupferstichsammler: oder Lexicon der Kupferstecher, Maler-Radirer und Formschneider aller Länder u. Schulen nach Massgabe ihrer geschaetztesten Blaetter u. Werke (Band 1) — Leipzig, 1870

Seite: 434
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/andresen1870bd1/0446
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
0.5
1 cm
facsimile
434

Edelinck.

l'Eglise", oder „L'Extirpation du Calvinisme". Von 2 Bl. C.

le Brun. H. 1 M. 45 Mm., Br. 736 Mm. R.-D. 258.

Die zweiten Abdrücke haben in der Marge links die Adresse: A Paris
chez Hecquet etc.

32. Die grosse These auf Ludwig XIV., wo dieser Fürst zu Pferd

dargestellt ist, genannt: „La These de la Paix." C. le Brun.

Von 2 Bl. H. 1 M. 74 Mm., Br. 753 Mm. R.-D. 259.

L Mit den Worten Valencienne, S. Omer, Pribourg etc. an der Palme,
welche der oben rechts schwebende Genius hält.

II. Der Name Valencienne gelöscht und man liest jetzt: Monstra iam
desunt mihi etc., aber noch mit den Künstlernamen unter deu
Füssen vom Pferde des Königs.

III. Ebenso, aber die Künstlernamen stehen ganz unten.

IV. Im Unterrand unter Edelinck's Namen sieht man dieses Zeichen

33. Julius Hardouin Mansart — supremus Regiorurn Aedificiornm
Praefectus. Kniestiick im Lehnsessel. IL Rigaud. H. 510 Mm.,
Br. 370 Mm. R.-D. 268.

I. Mit der Dedication von Decotte.

II. Dieselbe gelöscht.

III. Im Unterand: A Paris chez Bligny Doreur etc.

34. Pierre Mignard Premier Peintre du Roy. Halbfig. Se ipse.
H. 249 Mm., Br. 184 Mm. R.-D. 274.

35. Petri de Montarsis de bonis Artibus optime meriti Effigies etc.,
in seinem Cabinet sitzend. A. Coypel. H. 370 Mm., Br. 283 Mm.
R.-D. 277.

I. Die Ecken der Platte spitz mit Ausnahme der rechten untern Ecke.
II. Alle Ecken abgerundet.

III. Die Jahrzahl 1692 ist nicht mehr sichtbar (kein eigentlicher Etat).
Die Platte ist im Louvre.

36. Robert Nanteuil, Dessinateur et Graveur ord. du Roy. Se ipse.
H. 244 Mm., Br. 187 Mm. R.-D. 282.

I. Vor der Schrift. Sehr selten.
II. Mit der Schrift.

III. Der Name des Zeichners lautet: Nanteuil se ipsü delineauit statt
Nanteuil se ipse delin.

37. Ludovicus Antonius de Noailles Parisiensis Archiepiscopus etc.
H. Rigaud. H. 530 Mm., Br. 420 Mm. R.-D. 285.

38. Raimond Poisson in der Rolle des Crispin. Im Unterrand die
Verse: Le Peintre et le Graveur etc. Th. Netscher. H. 477 Mm.,
Br. 359 Mm. R.-D. 299.

I. Das zweite Couplet beginnt: Puis qu'on espere point.
II. Es beginnt richtig: Puis qu'on n1 espere point.

III. Nach der Jahrzahl 1682 steht: et ex. Rue S. Jacques au Seraphim.

IV. Jahrzahl und diese Worte gelöscht. Mit J. Audrau's Adresse.

39. Hyacinthus Rigaud Pictor Regius etc. Halbfig. Se ipse. H.
474 Mm., Br. 358 Mm. R.-D. 303.
loading ...