Andresen, Andreas [Bearb.]
Handbuch für Kupferstichsammler: oder Lexicon der Kupferstecher, Maler-Radirer und Formschneider aller Länder u. Schulen nach Massgabe ihrer geschaetztesten Blaetter u. Werke (Band 1) — Leipzig, 1870

Seite: 466
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/andresen1870bd1/0478
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
0.5
1 cm
facsimile
466

Fabricius — Facini.

Kilian Fabricius

Fabriz, Historien- und Landschaftsmaler zu Dresden, Hofmaler des Kurfürsten Christian,
Sohn des Hofmalers Gg. Fabricius, um die Mitte des 17. Jahrh. blühend. Seine wenigen

Kadirungen kommen selten vor.

1. Heilige Familie. Joseph sitzt links auf der Erde, reclits Maria
mit dem Kind. 1633. qu. 8.

2. Grosse Jagd unter Kurfürst Johann Georg, zu Ehren des kaiserl.
Hofes am 17. Aug. 1677. qu. fol. (Weigel K.-K. 13658).

Pietro Fachetti, Facchetti

Portraitmaler und Kupferstecher, nach Lanzi Schüler der Brüder Costa, geh. zu Mantua
1535, gest. 1613 aet. 78. — Bartsch XVII. 15.

1. Die heil. Familie, genannt „La Vierge au bassin", nach Gin Ii o
Komano's Bild in Dresden. H. 10" 10//;, Br. 9" 6"'. B. 1.

I. Mit: Eafa. Ur. In pietro facchett fecit formis.

H. Mit: Nicolo van Aelst formis. Retouchirt.— Ein reiner Aetzdru ck
war im Cabinet des Grafen Fries.

2. Christus, das Kreuz tragend. H. 16" Br. 13". B. 2.

Selten.

I. Vor der Adresse.

H. Mit v. Aelst's Adresse.
III. Mit jener des J. de Rubeis (Rossi).

3. Pabst Sixtus V. im päbstlichen Stuhl sitzend. Raclirf. Pietro
Fachetto. For. Fee. Fehlt B.

Sehr selten.

Pietro Facini

Historienmaler, Schüler des A. Carracci, geh. zu Bologna 15G2, gest. 1602. — Bartsch

XVIII. 270.

Man legt dem Facini mehrere Radirungen bei, allein keine derselben
ist mit dem Namen bezeichnet und es noch sehr fraglich, ob sie wirk-
lich von ihm sind. Neuerdings ist von Nagler Monogrammenlex.
IV. 2930 die Ansicht ausgesprochen worden, dass alle diese Radirungen
von der Hand des P. F. Alberti sind.

1. St. Franz v. Assissi mit dem Jesuskind in den Armen, nach
Facini's Bild in der Kapuzinerkirche zu Bologna. H. 12" 2;",
Br. 9". B. 1.

2. Der blinde Bettler, nach A. Carracci. Andei un a lauora etc.
H. 9" 8/;/, Br. 6" 3'". B. 2.

Sehr selten.

3. Der blinde Bettler von seinem Hund geführt, nach A. Carracci.
H. 7", Br. 5" 5"',

Sehr selten.

4. Vier Bettler. IL 5" 11"', Br. 8" 2"'. Fehlt B.

Sehr selten.

Nach Malvasia und OttJey sollen die Bettler von Algardi radirt sein.
loading ...