Andresen, Andreas [Bearb.]
Handbuch für Kupferstichsammler: oder Lexicon der Kupferstecher, Maler-Radirer und Formschneider aller Länder u. Schulen nach Massgabe ihrer geschaetztesten Blaetter u. Werke (Band 1) — Leipzig, 1870

Seite: 496
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/andresen1870bd1/0508
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
0.5
1 cm
facsimile
I

496 Finlaison.

des Arsenals zu Paris ausfindig. Diese sind bis jetzt die einzigen
bekannten Exemplare. Da die meisten italienischen Schriftsteller,
ziemlich mit Unrecht, annehmen, dass von dieser Platte die ersten
Abdrücke gemacht worden seien, so will ich hier die sämmtlichen
mir bekannt gewordenen Copien dieses Blattes angeben:

I. von L. Pauquet, in Zani Materiali per servire alla storia dell'
origine e de' progressi del incisione in rame 1802, p. 200;

IL von J. Gerstner, in Bartsch le peintre Graveur 1811;

III. in Ottley History of engraving 1816. I. p. 308;

IV. von Muret, lithographirt für Denon's Histoire de Part;
V. von C. Girardet in Duchesne, p. 184;

VI. in Ottley Fac-Similes, 1828;

VII. von Eoggerone, welche Durazzo nach dem Schwefelabguss fertigen
liess.

2. Maria auf einem Throne sitzend, von Engeln und heil. Frauen
umgeben. H. 4" 1"', Br. 2" 10"'. Du. Nr. 53.

Einen Abdruck auf Papier besass 1798 Borduge, nachher kam er an
Revil, dann an Durand in Paris, in dessen Auction vom 31. Mai 1821
er für den Herzog Albert von Sachsen-Teschen in Wien für 3500 Fr.
gekauft wurde; jetzt ist er in der Kupferstich-Sammlung des Erz-
herzogs Karl. Eine genaue Copie danach zeigt das Titelblatt des
Durand'schen Versteigerungs-Catalogs; eine andere ist in Duchesne
p. 152.

3. Maria auf einem Throne sitzend, von Engeln und Heiligen um-
geben. H. 4"7 Br. 2" 8"'. Du. Nr. 54.

Ein Abdruck auf Papier ist in der k. Bibliothek zu Paris; einen an-
dern, etwas defecten, kaufte Ottley für eine Kleinigkeit zu Rom; er
gab davon in seinem Werke p. 304 eine Copie, und überiiess den-
selben für 70 Pfd. St. an Sykes, in dessen Auction 1824 er für 300
Guineen wegging; der höchste Preis, welcher bis jetzt für ein Blatt
bezahlt wurde. Jetzt ist er im britischen Museum zu London.

4. Die Anbetung der Könige. H. 4", Br. 4;/. Du. Nr. 32.

Exemplare auf Papier sind in der k. Bibliothek zu Paris, im Cabinet
Buckingham und Sykes; dieses Exemplar wurde 1824 in London für
52 Guinen verkauft; das vierte besass 1825 der Kupferstecher Ven-
dramini zu Paris; derselbe kaufte es in Mailand; es ist das nämliche,
welches Lanzi im Hause des Senators Martelli zu Florenz sah. Eine
schöne Copie von C. Girardet 1825 ist in Duchesne p. 144.

5. Die Taufe Christi im Jordan. Diese Arbeit wird dem Finiguerra
zugeeignet. Ein Abdruck ist im Cabinet des Durazzo. H. 3"
2"', Br. 2" 7"'. B. XIII. p. 50. Nr. 2. Du. Nr. 94,

6. Allegorie auf die Liebe. H. 2" Q'", Br. 2". Abdruck im Cab.
Malaspina. Mal. II. p. 10. Du. Nr. 298.

John Finlaison

Maler, Zeichner und Kupferstecher in Schwarzkunst zu London, geh. um 1730, gest. um 1780.

I. Vor der Schrift.

1. Jacob removeing the stone from the well. P. da Pietri. fol.

2. St. Genoveva. C. Vanloo. fol.
loading ...