Andresen, Andreas [Bearb.]
Handbuch für Kupferstichsammler: oder Lexicon der Kupferstecher, Maler-Radirer und Formschneider aller Länder u. Schulen nach Massgabe ihrer geschaetztesten Blaetter u. Werke (Band 1) — Leipzig, 1870

Seite: 513
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/andresen1870bd1/0525
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
0.5
1 cm
facsimile
Forest' —• Forster.

513

2. Heinrich IV. und Maria de Medicis, umgeben von Hofleuten, ver-
hören die Lection des Dauphin. C'est Henry tres chrestien etc.
H. u. Br. 65 Mm. R.-D. 5.

3. Heinrich IV. Fast lebensgrosse Büste. On ne peut rien trouuer
de semblable au soleil etc. H. 471 Mm., Br. 351 Mm. R.-D. 42.

4. Heinrich IV. zu Pferd. Ce grand prince a change etc. 1600.
H. 374 Mm, Br. 273 Mm. R.-D. 44.

5. Jacobus primus dei Gratia Angliae et Scotiae Rex. Brustbild in
Harnisch. Quos capit una duos tellus etc. H. 143 Mm., Br.
106 Mm. R.-D. 46.

6. Maria de Medicis. Quand ce grand Roy etc. Fast lebensgrosse
Büste. Gegenstück zu Nr. 3. H. 456 Mm., Br. 283 Mm. R.-D. 51.

7. Philippus Guilelmus — Princeps Auraicus, Comes Nassaviae.
Brustbild in Harnisch. Cet auguste portrait etc. H. 140 Mm.,
Br. 93 Mm. R.-D. 53.

William Forrest

Kupferstecher zu London, geb. um 1820.

I. Vor der Schrift.

II. Mit Nadelschrift.

III. Mit vollendeter Schrift.

1. The heart of the Andes. F. C. Church. (1862).

2. Landscape with goats. Claude Lorrain. qu. fol.

3. Waldlandschaft mit Reiter. A. Waterloo, qu. fol.

Franpois Forster

Namhafter Kupferstecher zu Paris, Schüler des P. G. Langlois, geh. zu Locle im Canton
Neufchatel 1790, trug schon 1809 den zweiten und 1814 den ersten akadem. Preis davon, und
führt mit grosser Gewandtheit und Sicherheit der Behandlung einen sehr glänzenden Grab-
stichel.

I. Epreuves d'Artiste vor aller Schrift, nur mit den geritzten Stecher-
namen.

II. Vor der Schrift, nur mit den Namen der Künstler und Verleger. —
Die Abelrücke vor der Schrift sind durchgängig mit Stempelnum-
mern versehen.

Die guten frühen Abdrücke tragen meist den Stempel des Stechers.

1. La vierge de la maison d'Orleans. Raphael. 1838. fol.

I. Nur mit Forster's Namen.

IL Mit den Namen der Künstler und Verleger in gerissener Schrift.

III. Mit denselben in gestochener Schrift.

IV. Mit der Schrift.

2. La vierge au bas-relief, nach L. da Vinci's Bild in der Gallerie

Woodburne. 1835. gr. fol.

Die Abdrücke vor der Schrift sind numerirt. —■ Die früheren Abdrücke
sind vor dem Namen des Lord Monson.

33
loading ...