Andresen, Andreas [Bearb.]
Handbuch für Kupferstichsammler: oder Lexicon der Kupferstecher, Maler-Radirer und Formschneider aller Länder u. Schulen nach Massgabe ihrer geschaetztesten Blaetter u. Werke (Band 1) — Leipzig, 1870

Seite: 669
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/andresen1870bd1/0681
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
0.5
1 cm
facsimile
Hey de — Heyden.

669

2. 4 Bh Folge von Landschaften. 1. Die beiden Ochsen. 2. Der
Zeichner. 3. Der Pilger und Hirt. 4. Der Eseltreiber. IL Gy/
7—9'", Er. 8y; 4— 5";. B. 5—8.

3. 4 Bl. Folge von Landschaften. 1. Pan und Syrinx. 2. Die
Spinnerin. 3. Der Hirt. 4. Der Esel und die Ziegen. H. 4';
8"'— 5"1'", Br. 5" 10'"—6" l"y. B. 9. 10. W. 11. 12.

Sehr selten.

Jan van der Heyde

Heide, Heyden, Maler und Kupferstecher, geb. zu Gorinchem 1637, gest. zu Amsterdam 1712.

Beschryving des Slang Brand spuiten en haare wyze van Brand-
blussen teegenwoordig binnen Amsterdam in gebruik zynde —
— door der zelver Inventeur Jan van der Heide en Jan van
der Heide de Jonge Generaale Brandmeesters der Stad Amster-
dam, t' Amsterdam 1690. gr. fol. Mit 18 Kupfern, Feuers-
brünste in Amsterdam, zum Theil vom Zeichner selbst radirt.
Dieses ist die erste Ausgabe, die zweite von 1735 hat Eetouchen.

Alexander v. Heydeck

Landschaftsmaler und Eadirer, genannt der Poussin-Heydeck, Dilettant, gest. zu Dessau,

wo er lebte, 1856.

I. Vor der Schrift.
IL Mit Nadelschrift.
III. Mit gestochener Schrift.

1. Tcmpio di Vesta a Tivoli. C. Poussin. gr. qu. fol.

2. 18 Bl. Die Landschaftsfolge nach C. Poussin. kl. qu. fol.

Die Abdrücke mit Nadelschrift sind noch vor den Nummern.

3. 18 Bl. Achtzehn Radirungen in landschaftlichen Darstellungen.
Ansichten aus den Umgebungen von Dessau und Wörlitz.

Jacob von der Heyden

Heiden, Zeichner. Kupferstecher und Verleger zu Strasshurg und Frankfurt a. M, geh.
in ersterer Stadt um 1570, Sohn des Malers Johann von der Heyden.

1. Innere Ansicht des Münsters zu Strassburg. 1627. fol.

2. 6 Bl. Ansichten von Heidelberg und seinen Umgebungen. 4.

3. Maximilian L, Kaiser. Brustbild. Oval fol.

4. Ferdinand II. Kaiser. Brustbild. M. v. Falkenberg. fol.

5. Friedrich, Herzog von Würtemberg. Brustbild an einem verzierten
Epitaph, fol.

6. —9. 4 Bl. Feldherren zu Pferd, mit Schlachten in den Gründen.

Bernhard v. Weimar, Wilhelm Landgraf zu Hessen, Otto Ludwig,
Pfalzgraf, Leonhard Torstensohn. gr. fol.

10. 11. 2 Bl. Georg II. und Wilhelm, Landgrafen von Hessen. Brust-
bilder. 4.
loading ...