Andresen, Andreas
Der deutsche Peintre-Graveur oder die deutschen Maler als Kupferstecher: nach ihrem Leben und ihren Werken ; von dem letzten Drittel des 16. Jahrhunderts bis zum Schluss des 18. Jahrhunderts und in Anschluss an Bartsch's Peintre-Graveur, an Robert-Dumesnil's und Prosper de Beaudicour's französischen Peintre-Graveur (Band 1) — Leipzig, 1872

Seite: 8
DOI Seite: Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/andresen1872bd1/0028
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
facsimile
MATTHES XtNDT.

8

v. HEINEREN gedenkt in seinem Dfch'omiaäe zuerst dieses
sehr seltenen Blattes und schreibt es irrig demLuc.CRANACH zu.
Dem Bildnisse selbst mag ein Gemälde dieses Meisters zu Grunde
liegen, das Beiwerk aber ist sicher von M. Zündt erfunden, denn
es kommt in denselben und ähnlichen Formen auch auf anderen
Blättern dieses Meisters vor.
6. Carl IX., König von Frankreich.
Oval. H. 8", Br. 5"to'".
Halbe Figur, nach rechts gekehrt , in reichem
Harnisch, er hält in der Rechten ein Scepter und hat
die hinke auf den Reichsapfel gelegt , den man rechts
neben dem Helm des Königs auf einem Tisch 'wahr-
nimmt. Am Tisch steht: & prhn'.'
Wr dem König liegt ein gesticktes Kissen,
unter welchem man liest: CHARLES ix. ROY DE FRANCOis.
LAN DE GRASSE. XYiH.M.D.LXYin. Um das Oval steht:
CAROLVS.IX. GALLIARYM. REX. ANNO. AETATIS. SY AE. XY IH.
7. Louis III. von Bourbon.
Oval. H. 8" G", Br. 5" 7'".
Halbe Figur, in Prohl, nach rechts gekehrt. Er
hat die Rechte auf seine, auf einem gestickten Kissen
liegende Mütze gelegt. Links oben das französische
Wappen. Unten an der Brüstung steht: LYis. m. DE
BOYRBON. PRINCE. DE CONDE. hMd/ril/ L'07?
Uw?/ 1568 dhüAA Ziüir/G
8. Sultan Selim.
H. 6" 4"', Br. 4" G".
Ganze Figur, in langem, geblümtem Gewand, mit
hohem Federschmuck auf dem Turban; er schreitet
loading ...