Andresen, Andreas
Der deutsche Peintre-Graveur oder die deutschen Maler als Kupferstecher: nach ihrem Leben und ihren Werken ; von dem letzten Drittel des 16. Jahrhunderts bis zum Schluss des 18. Jahrhunderts und in Anschluss an Bartsch's Peintre-Graveur, an Robert-Dumesnil's und Prosper de Beaudicour's französischen Peintre-Graveur (Band 1) — Leipzig, 1872

Seite: 19
DOI Seite: Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/andresen1872bd1/0039
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
facsimile
MATTliES ZtKDT.

!9

Schrift: Die Fm/orm ?/7 i/e/cAe/m. 157'!. 7. (AAoA
Z/ri/cAe Lc/nndo, Cc^denzu Ar?/ Lnrodui. . . . rruf Ae//
1 f 0 00 Lr/'/lcu A//'Acu Azz//' rn/^er /iidr?z) 67zm Grcfrn
& /nTZ/dcm impcivad b? AAznuAerAg Aey dbdAc,S' Zz7?rdcn.
Wir kennen folgende Abdrucksgaftungen :
I. Das Meer ist rechts gegen oben zwischen den Castellen
St. Andreas und Dardanibi leer und ruhig und mit Punkten be-
arbeitet.
II. Es zeigt sich hier, an die Einfassungslinie stossend, eine
Reihe nach rechts feuernder Schiffe. Die Wellen sind bis an
diese Schiffe fortgesetzt.
Bei dieser Abänderung der Platte nahmZündt, wie es scheint,
noch eine andere Veränderung vor, indem er rechts eine kleinere
neue Piatte hinzuradirte, wenigstens findet man diese, von
6 6'' Breite, öfters dem Hauptblatt angekiebt. Sie bildet eine
Fortsetzung des Golfs von Lepanto. Im Meer sieht man hier
den Neptun nahe an einemUfer, an welchem ein diesem Gott ge-
weihter Tempe! steht. Rechts unten eine Tafel mit der Schrift:
Hin &e/cArey&tmg' Rer/fcAe?z Gro/&e% Port$ iVaa/zactum, oder
den <70^0. Jccg Gof/^o de Le/zanio, Darm /icd dfe
7%rHs Armada .... den Crf/7en Sh/ ue/defden. Amen.
28. Die Karte von Oypern.
II 10" 8"', Br. 14" 6'" d. PI.
Die Insel nimmt fast die ganze Breite des unteren
Theils des Blattes ein. Die Namen der Orte und einiger
Flüsse sind angegeben. Die Stadt Nicosia wird be-
lagert, Famagosta von der Land- und Wasserseite
beschossen. Auf dem Meer zwischen der Insei und
der im oberen Theil des Blattes befindlichen Küste von
Caramanien ist ein Seegefecht vorgestellt; auf der
Küste sind türkische Heereshaufen. Rechts unten ist
ein Kürtchen des mittelländischen Meers mit den an-

2
loading ...