Andresen, Andreas
Der deutsche Peintre-Graveur oder die deutschen Maler als Kupferstecher: nach ihrem Leben und ihren Werken ; von dem letzten Drittel des 16. Jahrhunderts bis zum Schluss des 18. Jahrhunderts und in Anschluss an Bartsch's Peintre-Graveur, an Robert-Dumesnil's und Prosper de Beaudicour's französischen Peintre-Graveur (Band 1) — Leipzig, 1872

Seite: 20
DOI Seite: Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/andresen1872bd1/0040
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
facsimile
20

MATTIIES ZüNDT.

grenzenden Ländern, links oben eine Cartouche mit
Beschreibung der Vorstellung und links unten eine
kleinere mit der Inschrift:
7a<pc.* 7a AAoaaAo'g rer/h'/b'c dcrcA d7uf/Ae,S' Xüad/ca
7a dcar Jur 1570 Dca 24 FAag Aag?,//i'a^.
27. Die Karte von Corcyra oder Corfu.
H. 6"3"', Br. 7" 3"' d. Pt.
Links das Festland, unten als Epmo bezeichnet.
Auf der Küste rücken türkische Heereshaufen heran
gegen die Yenetianer, die aus einigen Schiffen an's
Land gestiegen sind. Auf der Insel Corcyra erblickt
man nur eine einzige, gegen links schreitende Figur.
Rechts in halber Höhe des Blattes ein Compass. Unten
rechts eine Cartouche mit der Inschrift: Fern de-
/i^aaü'o 7a/afae C'orcyruc, Po?Aa$ & ddaaifio/raa^ rau
caia purfc T^rü'i. . . coafru Farcam wjlra^eraaL Ü/Ma
Grufiu & pna^egio ipe: unter der Cartouche links:
M. z. rechts: 4 570.
28. Die Karte von Malta.
H. 41"9"', Br.
Die Insel nimmt die Mitte und einen Theil der
linken Hälfte des Blattes ein, sie ist zwischen den,
die Ortschaften anzeigenden Gebäuden mit Lagern,
Heereshaufen, Gefechten, Ausschiffungen reichlich
bedeckt. Auf dem Meer sind ringsum zahlreiche, im
Feuern begriffene Schiffe, die Türken schiffen rechts
loading ...