Andresen, Andreas
Der deutsche Peintre-Graveur oder die deutschen Maler als Kupferstecher: nach ihrem Leben und ihren Werken ; von dem letzten Drittel des 16. Jahrhunderts bis zum Schluss des 18. Jahrhunderts und in Anschluss an Bartsch's Peintre-Graveur, an Robert-Dumesnil's und Prosper de Beaudicour's französischen Peintre-Graveur (Band 1) — Leipzig, 1872

Seite: 63
DOI Seite: Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/andresen1872bd1/0083
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
facsimile
ADEL SUMMER.

63

Ausser diesen Glasgemälden hat sich Stimmer
auch durch radirte Blätter, welche unter die besseren
Leistungen der deutschen Radirnadel zählen, einen
Namen gemacht. BARTSCH hat ihn in seinen Pernze
CraveMf unter die Bezeichnung A. STYM: aulgenom-
men, aber nur ein Blatt beschrieben, welches jene
Namensabkürzung, dieBartsch nicht zu deuten wusste,
enthält. Andere Blätter führt PASSAVANT in seinen
Nachträgen zu Bartsch auf.
loading ...