Andresen, Andreas
Der deutsche Peintre-Graveur oder die deutschen Maler als Kupferstecher: nach ihrem Leben und ihren Werken ; von dem letzten Drittel des 16. Jahrhunderts bis zum Schluss des 18. Jahrhunderts und in Anschluss an Bartsch's Peintre-Graveur, an Robert-Dumesnil's und Prosper de Beaudicour's französischen Peintre-Graveur (Band 1) — Leipzig, 1872

Seite: 87
DOI Seite: Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/andresen1872bd1/0107
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
facsimile
HEINRICH GöDIG.

87
27. Die Böhmen überfallen Zeitz, das sie plündern und in
Brand stecken. Ein Ritter, links vorne, entführt die Gräfin
vonWettin, die Mutter des Dedo, Anstifters dieses Ueberfalls.
FTVfer den Aeydea 7he%/em Otteu dem 77. . . .
28. Kaiser Otto III. erobert Rom, lässt den Aufrührer Cre-
scentius verkehrt auf einem Esel durch die Stadt führen,
dem Pabst die Ohren abschneiden und die Augen aus-
stechen. 7üF?//er Otto der /77. dis iVa?^ene, . . .
29. Kaiser Otto III. lässt seine Gemahlin Maria wegen Ehe-
bruchs auf einem Scheiterhaufen öffentlich verbrennen.
FS Auf 7üe^/er Odo der 777. gum GemaAt . . .
30. Kaiser Otto III. krönt Herzog Boleslaus von Polen zum
König. NAcAdem AiArecAt er/tma& Ff/cAo/y gu Prag', . . .
31. Die Wittwe des aufrührerischen Consuls Crescentius
zu Rom schenkt Kaiser Otto ein Paar vergiftete Hand-
schuhe. FFg/er Odo der777. Aaftoegeu der7fömerHatrem...
32. Kaiser Otto III. lässt Graf Heinrich von Nordheim , der
an eine Säule gebunden ist, mit Geissein peitschen.
FCAard der 7. des Namens, . . .
33. GrafSiegfried vonNordheim rennt Markgraf Eckard f. den
Spiess durch den Hals. H7,s FcAardt der 7. dis Aamens, . . .
34. Graf Dedo im Kampf mit Markgraf Werner bei Tanger-
münde. Dedo, dessen Pferd rechts entflieht, liegt unter dem
Pferd seines Gegners, der seinen Säbel schwingt, um ihn
zutödten. Im Grunde Wald. FFt/fFedo, TNefericAsSoAn,...
35. Kaiser Heinrich II. stürzt oder fällt aus einem Fenster
oben links in den mit Wasser gefüllten Schlossgraben.
FS Aalte ,/rcA Ardm'nus A7arggra^ ...
36. Kaiser Heinrich II. gründet den Dom zu Bamberg.
Steinmetzen und Maurer sind links mit der Aufrichtung
des Gebäudes beschäftigt, zwei Säulen und andere fertige
Bautheile gewahrt man im Vordergrund , in der Mitte den
Kaiser bei dem Baumeister, welcher nach der Statue des
Petrus zeigt. Die Oertlichkeit ist nicht ähnlich. 7/17 7aAr
10 07. dis der fefgfe Ora/^ . . .
loading ...