Andresen, Andreas
Der deutsche Peintre-Graveur oder die deutschen Maler als Kupferstecher: nach ihrem Leben und ihren Werken ; von dem letzten Drittel des 16. Jahrhunderts bis zum Schluss des 18. Jahrhunderts und in Anschluss an Bartsch's Peintre-Graveur, an Robert-Dumesnil's und Prosper de Beaudicour's französischen Peintre-Graveur (Band 1) — Leipzig, 1872

Seite: 107
DOI Seite: Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/andresen1872bd1/0127
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
JOST ÄMMAK.

107

ordnet haben, dann folgen als zweite Gruppe die
Holzschnitte und dahinter die iliustrirten oder Holz-
schnitt-Werke. Hinter der ersten Gruppe haben wir
ein Verzeichniss der wenigen nach Jost Amman ra-
dirten und gestochenen Blatter, sowie in einem Ap-
pendix eine Reihe zweifelhafter Blätter eingeschaltet.
Dem Katalog folgt ein Register, welches die Titel der
Nummern mit Hinweisung auf die bezüglichen Num-
mern in Becker enthalt. Becker hat die Holzschnitt-
werke chronologisch geordnet , wir dagegen im Ein-
klänge mit dem Ganzen gegenständlich, denn erstere
Methode scheint uns so lange bedenklich, als nicht
alle Ausgaben der Bücher bekannt sind. — Was
speciell die letzteren anbelangt, so liegt auf der Hand,
dass bei der Menge derselben eine ausführliche Be-
schreibung der einzelnen Illustrationen unstatthaft
und wenig belohnend sein würde. Wir haben uns,
wie Becker, nur auf eine kurze Anzeige der Gegen-
stände beschränkt, dagegen, soweit es uns möglich
war, genau die Titel, die Ausgaben und anderen
bibliographischen Merkmale angegeben.
Was die Ausgaben anbelangt, so glaubten wir
uns auch hier berechtigt, öfters von Becker abzu-
weichen, wir haben nicht blos viele neue, Becker
unbekannt gebliebene angezeigt, sondern auch durch-
weg, um Neues zu bieten, den Beschreibungen der
Bücher andere Ausgaben, nicht immer die ersten,
zu Grunde gelegt. Becker hat öfters unter den
Ausgaben andere Bücher mit anderem Text von
loading ...