Andresen, Andreas
Der deutsche Peintre-Graveur oder die deutschen Maler als Kupferstecher: nach ihrem Leben und ihren Werken ; von dem letzten Drittel des 16. Jahrhunderts bis zum Schluss des 18. Jahrhunderts und in Anschluss an Bartsch's Peintre-Graveur, an Robert-Dumesnil's und Prosper de Beaudicour's französischen Peintre-Graveur (Band 1) — Leipzig, 1872

Seite: 149
DOI Seite: Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/andresen1872bd1/0169
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
facsimile
Jo ST AMMAN.

149

90. Die Hirschjagd.
H. 3"4"', Br. 4" 9"'.
Der Hirsch, rechts, flieht ins Wasser, er wird von
drei Hunden und einem Reiter mit einem Schwert
in der Hand verfolgt. Ohne Zeichen.

91. Die Hirsch- und Hasenjagd.
H. 1" 5"', Br. 2" 8'".
Ein Jäger, links zu Pferd, mit einem kurzen Ge-
wehr in der ausgestreckten Rechten, verfolgt einen
Hirsch, der, von mehreren Hunden und einem Jage!*
zu Fuss — letzterer in der Mitte oben — verfolg!,
rechtshin entflieht. Ein Hund hat rechts vorne einen
Hasen gepackt. Ohne Zeichen.

92. Das Liebespaar.
H. 2" 10'", Br. 2" 8 ".
Es sitzt bei dem Stamm eines links befindlichen
Raumes, der Herr, ein Soldat, hat seinen rechten Arm
um den Nacken der Dame geschlungen und reicht mit
der Linken ihr einen Weinkelch, wie es scheint, im
Begriff sie zu küssen. Auf ihrem Schooss liegt ein
Hündchen. Links gegen oben die Jahreszahl iso4 und
das Zeichen. Im Unterrand . AMOR vuwiT OMmA
loading ...