Andresen, Andreas
Der deutsche Peintre-Graveur oder die deutschen Maler als Kupferstecher: nach ihrem Leben und ihren Werken ; von dem letzten Drittel des 16. Jahrhunderts bis zum Schluss des 18. Jahrhunderts und in Anschluss an Bartsch's Peintre-Graveur, an Robert-Dumesnil's und Prosper de Beaudicour's französischen Peintre-Graveur (Band 1) — Leipzig, 1872

Seite: 196
DOI Seite: Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/andresen1872bd1/0216
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
facsimile
196

JüST ÄMMAN.

13. Titelblatt einer Folge von Verzierungen für
Goldschmiede.
BECKER No. 138. Ist das Ti(elb!att der fünf Sinne.
14. Volksfest auf dem Eise eines grossen Flusses.
H. 12" 1"', Br. 17" 10"'.
Im Hintergrund eine Stadt, wie es scheint, Antwerpen.
Quer über den Ftuss ziehen sich in der Mitte zwei Reihen von
Schenk- und Spielbuden, zwischen denen dicht gedrängt das
Volk auf- und abwandelt. Links ein grosser Ringeltanz. Präch-
tiges und reichbelebtes Blatt ohne alle Schrift und Bezeichnung.
Lager-Katalog vonW. Drugulin. 1 857.
15. Ein satirischer Doppelkopf auf den Pabst.
Rund. Durchmesser 2" 10"'.
Umschrift: MAU C0RV1. MALVM OVVM. 1566.
Katalog Düring 1835.

Kupferstiche und Radiningeii
nach Jost Amman.

Von Halt. Jenichen.
Vergl. den Artikel über diesen Meister in unserem Uwutre Gh'at'ew.
I. Christus am Kreuz.
it. 5" 2'", Br. 3" 11"'.
Zwischen den beiden Schächern. BECKER No. 103.
2. Die vier Jahreszeiten. 1569.
II. 2" 5'", Br. 3" 2 —3'".
Radirt. Mit Unterschriften. BECKER No. 8 8 führt die Blätter
als Originalarbeiten des J. Amman auf.
loading ...