Andresen, Andreas
Der deutsche Peintre-Graveur oder die deutschen Maler als Kupferstecher: nach ihrem Leben und ihren Werken ; von dem letzten Drittel des 16. Jahrhunderts bis zum Schluss des 18. Jahrhunderts und in Anschluss an Bartsch's Peintre-Graveur, an Robert-Dumesnil's und Prosper de Beaudicour's französischen Peintre-Graveur (Band 1) — Leipzig, 1872

Seite: 197
DOI Seite: Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/andresen1872bd1/0217
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
facsimile
JOST ÄMMAN.

197

3. Die vier Elemente. 1569.
H. 2" 4 —5"', Br. 3" 2"'.
Ebenfalls radirt. Fehlen in Becker.
Von Alex. Mair.
Speculum justißcationis. 1595.
Symbolische Darstellung der Rechtfertigung durch den Glau-
ben. Reichste Composition in Ornamentrahmen, dem Maler
M. Gundelach dedicirt. Gr. Fol. Gestochen.
Nicht in BECKER. Von NAGLER nach dem unzuverlässigen Kata-
log Prirnbs unter die Originalarbeiten des J. Amman gezählt.
VonJüstusSadeler.
Die unglücklichen Folgen des Krieges.
H. 9", Br. 9" 9"'.
Oben die Inschrift: OmewFo?%. Unten zwölf deutsche Verse.
Joäst Almmau /^wau. Sadefer aactor Sca^p.
Von Stephan Hermann.
Die Thiere.
H. 2"—2"t"', Br. 3" —3"t"'.
Eine radirte Folge von 18 Blättern. BECHER No. 91 führt
nur acht Blätter dieser Folge auf und nennt Steph. Hermann
nicht. Vergl. den Katalog des J. Amman No. 194 — 211.
Von W. Stüber.
Christus zwischen den Marterwerkzeugen
auf einer am Boden liegenden Säule sitzend.
11.4", Br. 2" 8 ".
Oval, aus zwei Aesten gebildet; über und unter demselben
die Symbole der Evangelisten, dazwischen oben die Büste des
EEiSER TiBERivs, unten des porrrio piLATo. In einer Einfassung von
Thieren und Pflanzen, in welcher unten die Zeichen ws und iA.
Nicht im Werk des W. Stüber bei BARTSCH.
loading ...