Andresen, Andreas
Der deutsche Peintre-Graveur oder die deutschen Maler als Kupferstecher: nach ihrem Leben und ihren Werken ; von dem letzten Drittel des 16. Jahrhunderts bis zum Schluss des 18. Jahrhunderts und in Anschluss an Bartsch's Peintre-Graveur, an Robert-Dumesnil's und Prosper de Beaudicour's französischen Peintre-Graveur (Band 1) — Leipzig, 1872

Seite: 200
DOI Seite: Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/andresen1872bd1/0220
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
facsimile
200

JOST AMMAN.

Doppeladler, links und rechts die Säulen, um welche
sich Bänder mit dem Wahlspruch PLvs VLTRA winden.
Umschrift : CAROLvs QviNivs . . . AVGVSTvs. Mit bei-
gedrucktem Gedicht, von Hans Sachs.
in einer Separatausgabe der Hotzschnitte des Fronsperger-
schen Kriegsbuches mit Versen von Hans Sachs.
4. Herzog Christoph von Würtemberg.
H. 9" 6'", Br. 6".
Halbe Figur, von vorne, mit Mütze auf dem Kopf,
einem pelzgefütterten, um die Schultern gehängten
Mantel mit aufstehendem Kragen. Er hat die Rechte
auf ein vor ihm liegendes Kissen gelegt und hält
in derselben seine Handschuhe, während er mit der
Linken sein Schwert fasst. Die Figur ist mit einem
ovalen Rahmen mit reicher Verzierung umschlossen,
ringsum liest man: VON GOTTES GNADEN ctnusTOFF HER-
ZOG zv wiRTENBERG ETC. Oben in der Mitte der Ver-
zierung ist das von zwei Hirschen gehaltene herzogl.
Wappen, links und rechts von den Köpfen der Hirsche
die Jahreszahl is 64 Auf den Seiten stehen links die
Religion, rechts die Liebe. Unten ist eine leere Car-
touche, auf deren Verzierungen zwei Genien sitzen.
Ueber dem Bildniss ist nochmals der Name mit Typen-
schrift abgedruckt.
Das Blatt gehört in die Bibel von 136 4.
5. Veit Dietrich.
H. 3" 11'", Br. 4" 9"'.
Nach links gekehrt, in Vi Ansicht, die Hände,
deren linke ein geschlossenes Buch hält, übereinander
loading ...