Andresen, Andreas
Der deutsche Peintre-Graveur oder die deutschen Maler als Kupferstecher: nach ihrem Leben und ihren Werken ; von dem letzten Drittel des 16. Jahrhunderts bis zum Schluss des 18. Jahrhunderts und in Anschluss an Bartsch's Peintre-Graveur, an Robert-Dumesnil's und Prosper de Beaudicour's französischen Peintre-Graveur (Band 1) — Leipzig, 1872

Seite: 207
DOI Seite: Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/andresen1872bd1/0227
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
facsimile
JOST ÄMMAN.

207

20. Erasmus Sarcerius.
H. 4"n"', Br. 4".
Dieser verdiente Theolog ist im Brustbild, von
vorne und hinter einem Tisch vorgestelit, auf wel-
chem Bücher, Schreibgeschirr und ein Blatt Papier
wahrgenommen werden, er schreibt auf das letztere,
das er mit der Linken auf dem Tische festhalt; er
richtet den mit einer Mütze bedeckten Kopf nach
rechts. Hinter der Figur ein Vorhang und rechts durch
ein Fenster Aussicht in eine Landschaft. In einem, mit
Schnitzwerk, Früchten und zwei oben sitzenden weib-
lichen Figuren verzierten ovalen Rahmen, an welchem
ringsum sein Name steht: ERASMVS. SABCERivs. ANNAE-
MONTANVS. AETATIS SVAE. XXXXXVHI. 1565.
Angewandt in einem uns unbekannten, 1S66 zu Frankfurt
erschienenen Buche.
21. Georg Ludwig, Freiherr von Seinsheim.
H. 8" 6'", Br. 5" 6'".
Halbe Figur, etwas nach rechts gewendet, ge-
harnischt, er stützt die Linke gegen die Hüfte und
mit der Rechten seinen Commandostab gegen den
Panzer. Rechts ein Vorhang. In einem ovalen Rah-
men mit der Umschrift: GEORGivs LVDOvtcvs A SAiNsnAiM
E UBER BARO Der Rahmen befindet sich zwischen
zwei Pfeiiern, an welchem auf jeder Seite neun Wap-
penschilde mit Ueberschriften der Namen der sie füh-
renden Geschlechter angebracht sind. Oben in der
Mitte sitzen auf dem Rahmen die Gerechtigkeit und
loading ...