Andresen, Andreas
Der deutsche Peintre-Graveur oder die deutschen Maler als Kupferstecher: nach ihrem Leben und ihren Werken ; von dem letzten Drittel des 16. Jahrhunderts bis zum Schluss des 18. Jahrhunderts und in Anschluss an Bartsch's Peintre-Graveur, an Robert-Dumesnil's und Prosper de Beaudicour's französischen Peintre-Graveur (Band 1) — Leipzig, 1872

Seite: 217
DOI Seite: Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/andresen1872bd1/0237
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
facsimile
JOS! AMMAN.

217

47. Brustbild des Heilandes.
H. 4", Br. 2" 6'".
Von der Seite, nach rechts gekehrt, strahlend, in
einer Glorie von Engeln, deren mehrere seine Marter-
werkzeuge halten. Unten gegen die Mitte Amman's
Zeichen.
48 — 51. 4 Blätter. Die Evangelisten.
H. u. Br. l" 3—4"'.
Schreibend vorgestellt, und mit ihren Attributen.
Auf St. Johannes das Zeichen J. Amman's.
Drei dieser Blätter befinden sich in der Sammlung der Kö-
nigin Maria von Sachsen.
52. St. Hieronymus.
H. 5" 2"', Br. 4" 3'".
Der Heilige, nach links gekehrt, sitzt, mit einem
aufgeschlagenen Buch auf seinen Knieen, in einer fel-
sigen Gegend, der Löwe ruht zu seiner Rechten. In
einem reichverzierten, innen ovalen, aussen vier-
eckigen Rahmen, an dessen vier Ecken die vier Evan-
gelisten angebracht sind. Umschrift: LVCERNA PEDmvs
MEis VERBVM TWM DOMiNE. Unten in der Mitta: i A
Angewandt als Titelvignette der Bibel 1 566.
53. St. Christoph.
H. 8" 1 0'", Br. S" 11'".
Der Heilige durchschreitet linkshin das Wasser und
trägt das Jesuskind auf den Schultern. Man sieht im
loading ...