Andresen, Andreas
Der deutsche Peintre-Graveur oder die deutschen Maler als Kupferstecher: nach ihrem Leben und ihren Werken ; von dem letzten Drittel des 16. Jahrhunderts bis zum Schluss des 18. Jahrhunderts und in Anschluss an Bartsch's Peintre-Graveur, an Robert-Dumesnil's und Prosper de Beaudicour's französischen Peintre-Graveur (Band 1) — Leipzig, 1872

Seite: 225
DOI Seite: Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/andresen1872bd1/0245
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
facsimile
JOST AMMAN.

225

67. Die Verhandlung zwischen Pabst und
Kaiser.
H. 4" 6"', Br. 5" 7"'.
In einem rechts mit Säulen verzierten Saal sitzen
Pabst und Kaiser im Ornat in der Mitte einander
gegenüber unter einem Baldachin. Links sitzen ein
Kardinal, ein Bischof und einige andere Geistliche,
rechts mehrere vornehme Herren zu Seiten des
Pabstes und Kaisers, dem Beschauer etwas näher als
diese letzteren. Ein Theil der Figuren spricht. Da-
zwischen ein Schreiber an einem Tisch. Ovalförmige
Vorstellung in verziertem Rahmen, bei welchem oben
zwei Engelchen mit Füllhörnern, unten zwei Sphinxe
zur Ausfüllung der Winkel des Stockes angebracht
sind. Unten in der Mitte eine von zwei Engelchen
gehaltene Cartouche mit der Fama und der Umschrift:
smiSMvroDvs FEiERABEXDT. M. D.Lxx. Unten an dieser
Cartouche das Zeichen des Formschneiders M G.
Links am Fussboden Amman's Zeichen.
Dieser BECKER unbekannt gebiiebene Holzschnitt ßndet sich
in: PVap en, De/1 /Mü'yen %?/7/cAc?' etc.
Vergl. No. 22 8 der Holzschnitte.
68. Die Gerichtssitzung.
H. 5" 1"', Br. 4" 3"'.
In der Mitte des Grundes sitzt unter einem Thron-
himmel ein Fürst oder Richter mit einem Stab in der
Rechten, ihm zu Seiten sitzen vor Vorhängen je zwei
E

15
loading ...