Andresen, Andreas
Der deutsche Peintre-Graveur oder die deutschen Maler als Kupferstecher: nach ihrem Leben und ihren Werken ; von dem letzten Drittel des 16. Jahrhunderts bis zum Schluss des 18. Jahrhunderts und in Anschluss an Bartsch's Peintre-Graveur, an Robert-Dumesnil's und Prosper de Beaudicour's französischen Peintre-Graveur (Band 1) — Leipzig, 1872

Seite: 241
DOI Seite: Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/andresen1872bd1/0261
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
facsimile
JOST ÄMMA\.

24!
welchen eine aus Wolken hervorkommende Hand halt.
An demselben hängen mittelst zweier Bänder vier
Wappen. Das Oval ist von einer reichen Verzierung von
Schnörkeln, Masken und Blumengchängen umgeben.
Oben in der Mitte futtert ein Pelikan seine Jungen mit
seinem Blut, links steht die Religion, rechts sitzt eine
ähnliche betende Figur. Unten in der Mitte unter einem
Cherub in der Verzierung die Buchstaben i A .
87. Die triumphirende Siegesgöttin.
H. 3" 11"', Br. 4" 8'".
Titelvignette, welche zu verschiedenen Schriften
angewandt wurde. Die Göttin, en face, sitzt in der
Mitte auf überwundenen und erschlagenen Feinden,
sie richtet den behelmten Kopf nach links, hält mit
der Linken einen Schild, an welchem das Wort
viCTORiA steht, und mit der Rechten eine Fahne mit
dem Doppeladler. Die Vorstellung umschliesst eine
querovale Cartouche mit ausgefüllten Ecken, in wel-
chen oben zwei Genien mit Säulen, unten zwei an-
dere mit Kronen angebracht sind. Unten in der Mitte
an der Cartouche J. Amman's Zeichen.
Wenn wir nicht irren, aus einer Composition des Franz
Floris entlehnt.

88. 10 Blätter. Die Altersstufen des Hannes.
II. 2" 3 — 4"', Br. 1" 11"'—2".
MitUeberschriften, welche die Stufen anzeigen, und
zweizeiligen Reimen als Unterschriften. Vgl. No. 83.
1. 16
loading ...