Andresen, Andreas
Der deutsche Peintre-Graveur oder die deutschen Maler als Kupferstecher: nach ihrem Leben und ihren Werken ; von dem letzten Drittel des 16. Jahrhunderts bis zum Schluss des 18. Jahrhunderts und in Anschluss an Bartsch's Peintre-Graveur, an Robert-Dumesnil's und Prosper de Beaudicour's französischen Peintre-Graveur (Band 1) — Leipzig, 1872

Seite: 252
DOI Seite: Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/andresen1872bd1/0272
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
facsimile
JOST AMMAN.

313
103. Titeleinfassuug zum zweiten Theil dieser
Bibel.
11. 1)" 4"', Br. 7" 2"'.
Reiche Einfassung. Oben und an den Seiten fünf
neutestamenthcheVorstehungen, oben: die Anbetung
des Kindes durch die Hirten, links: Christus lehrend
und Christus am Oelberg betend, rechts: Christus
auferstehend und das Pßngstfest. Unter dem Titel
der Adler, das Wappen der Stadt Frankfurt.
104. Titeleinfassung mit Abraham und Hoses.
11. 5" 6"', Br. 3" 9"'.
Ein Schnörkelrahmen, an welchem links Abraham,
seinen Sohn opfernd, rechts Moses mit den Cesetz-
tafeln. oben zwei Engel angebracht sind, von wel-
chen der links befindliche Abraham Einhalt gebietet,
der andere Mosen die Gesetztafeln reicht. Mit drei
Cartouchen für den Titel und mit der Fama in der
unteren Hälfte.
Angewandt zum Neuen Testament Tcutsch.
105. Titel zur Bibel 1571.
11. 5" 6"', Br. 3" S'".
Oben stehen links Noah mit der Arche, rechts
Abtaham mit Isaak, unten links sitzen Moses mit der
Gesetztafel und rechts Aaron. Oben in der Mitte liest
man in einer Cartouche das erste Wort des Titels: SACRA,
loading ...