Andresen, Andreas
Der deutsche Peintre-Graveur oder die deutschen Maler als Kupferstecher: nach ihrem Leben und ihren Werken ; von dem letzten Drittel des 16. Jahrhunderts bis zum Schluss des 18. Jahrhunderts und in Anschluss an Bartsch's Peintre-Graveur, an Robert-Dumesnil's und Prosper de Beaudicour's französischen Peintre-Graveur (Band 1) — Leipzig, 1872

Seite: 253
DOI Seite: Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/andresen1872bd1/0273
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
facsimile
Jo ST AMMAN.

253

Die Cartouche befindet sich am Lebensbaum des Pa-
radieses, unter ihr ruhen Adam und Eva. Eva reicht
Adam den Apfeh Unter dem Titel sieht man in einer
ovalen Cartouche die Fama des Sigmund Feierabend
und darunter eine Tafel mit FRANCOFVRTL In der Mitte
unter der Verzierung dieser Cartouche das Zeichen i A.
106. Titel des 2. Theiles dieser Bibel.
11. 5" 7'", Br. 3" 9"'.
In der Mitte oben in einer Cartouche das Wort
PROPUETAE, zu beiden Enden derselben zwei geflügelte
weibliche Figuren, von welchen die links behndiiche,
vorübergeneigt, ein Fruchtbouquet hält. Zu Seiten des
weiteren, an einer mit Schweifwerk verzierten Tafel
angebrachten Textes: QviNQVE MAiORES etc. steht hnks
Abraham im Begriff seinen Sohn zu opfern, rechts
Moses mit Stab und Gesetztafeln. Unter dem Titel ist
eine Cartouche mit der Fama des niERONiMVS FEiR-
ARENDT, darunter eine verzierte Tafel mit FRANCOFVRTL
In den späteren Ausgaben dieser Bibe! ist der Titet ver-
ändert, so liest man in der Ausgabe 1 585 statt QviNQVE etc.
OMNES CVM LIBRIS etC.

107. Titeleinfassung mit §alomo's Urtheil.
H. 8" 11"', Br. 6" 9'".
Der Titel steht oben an einem weissen ausgebrei-
teten Tuch, das durch zwei in den Winkeln behndiiche
Genienpaare gehalten wird. Unterhalb des Tuches
loading ...