Andresen, Andreas
Der deutsche Peintre-Graveur oder die deutschen Maler als Kupferstecher: nach ihrem Leben und ihren Werken ; von dem letzten Drittel des 16. Jahrhunderts bis zum Schluss des 18. Jahrhunderts und in Anschluss an Bartsch's Peintre-Graveur, an Robert-Dumesnil's und Prosper de Beaudicour's französischen Peintre-Graveur (Band 1) — Leipzig, 1872

Seite: 255
DOI Seite: Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/andresen1872bd1/0275
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
facsimile
JOST ÄMMA\.

^55
der Vorstellung des Evangelisten Lucas das Zeichen
F - D mit dem Schneidemesser.
Angewandt zu einer BECKER unbekannt gebliebenen Aus-
gabe der Bibel von 1564 aus dem Jahr 1 570, der Titel lautet:
Das Newe Teftament Teutfch etc.
109. Aehnliche Titeleinfassung.
H. 11" 1'", Br. 6" 10'".
Sie stimmt in den Motiven und im Inhalt mit der
vorigen überein, ist aber grösser und weit geringer
von Schnitt. An der oberen Volute der unteren Car-
touche unmittelbar über dem Kreuz des Heilandes
das Zeichen i A . Ein Formschneiderzeichen findet
sich nicht.
ln dem uns vorliegenden Abdruck ist der Schriftraum leer.
110. Aehnliche Einfassung.
H. 9" 9"', Br. 6" 3"'.
Im Wesentlichen mit den beiden vorigen überein-
stimmend. J. Amman's Zeichen steht hier unten in
der Mitte links und rechts bei der unteren Volute des
Rahmens, welcher die untere Vorstellung umschliesst.
Ein Formschneiderzeichen findet sich nicht.
Angewandt zu VE!T DiETRicn's Summarien 1 597.
111. Titeleinfassung zu Simon Pauli's Postilla
1583.
II. 10" 4'", Br. 6" 9"'.
Reichverzierte Einfassung. Oben und unten die
vier Evangelisten, zu beiden Seiten des Titelraums
loading ...