Andresen, Andreas
Der deutsche Peintre-Graveur oder die deutschen Maler als Kupferstecher: nach ihrem Leben und ihren Werken ; von dem letzten Drittel des 16. Jahrhunderts bis zum Schluss des 18. Jahrhunderts und in Anschluss an Bartsch's Peintre-Graveur, an Robert-Dumesnil's und Prosper de Beaudicour's französischen Peintre-Graveur (Band 1) — Leipzig, 1872

Seite: 269
DOI Seite: Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/andresen1872bd1/0289
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
facsimile
JOST ÄMMAN.

269

Ein Adler und ein Papagei.
Ein Papagei und ein Adler mH ausgebreiteten Flügeln.
Zwei Hirsche, im Begriff sich zu stossen.
Ein Einhorn und ein ähnliches ungehörntes Thier.
8 äussere Seitenleisten. H. 4"to —tt"', Br. 5 — 6'".
Ein Bocks- und ein Hirschkopf, aus deren Mäulern Frucht-
gewinde hervorgehen.
Eine Meerkatze, ein Affe und ein Hase.
Ein Vogel, ein Pfau und ein Storch.
Ein Vogel, ein Hase und ein Fuchs.
Drei Vögel, der mittlere ein Wiedehopf.
Zwei Eichhörnchen und ein Fuchs.
Fünf Vögel, der dritte eine Eule.
Ein Kauz und ein Ziegenbock, unten eine hohe Vase.
7 innere Seitenleisten. H. 4"t0 —H'", Br. 3 — 4'".
Ein Schmetterling und zwei Käfer.
Ein Schmetterling, ein Käfer und eine Heuschrecke.
Zwei Papageien.
Eine Mücke, eine Raupe und ein Vogel.
Ein Schröter, ein punktirter Käfer und ein Frosch.
Drei Papageien.
Ein Hase und ein Eichhorn.
Wahrscheinlich wurde noch eine 8te Seitenleiste geschnit-
ten, jedoch im Passional nicht angewandt.
135. Verzierungsleiste mit einer weiblichen
Figur.
H. 1" 9'", Br. 6" 6"'.
Sie besteht aus Laubwerk, dessen Stiele unten
in einen Schnörkelrahmen eingesteckt sind, der eine
sitzende weibliche Figur umgiebt, diese sitzt zwi-
loading ...